☰ Menu eFinancialCareers

Rothschild baut das Investmentbanking in Frankfurt aus

Das Frankfurter Bankhaus Rothschild will in den kommenden Jahren das Investmentbanking in Deutschland deutlich ausbauen und sucht dazu neue Berater.

Wie die “Wirtschaftswoche” berichtet, soll für den Angriff auf den deutschen Markt die Anzahl der Berater bei der deutschen Rothschild-Tochter in 2006 um ein Viertel auf 50 erhöht werden. Dabei soll neben den Aktienmärkten insbesondere der Immobilienbereich im Fokus stehen. Gesucht werden dabei aber nicht die “Superstars” der Investmentbanking-Branche.

Bis 2011 will Andreas Raffel, Deutschland-Chef von Rothschild, dem Bericht zufolge das Deutschland-Geschäft mehr als verdreifachen. Laut Branchendienstleister Dealogic lag Rothschild in Deutschland bei M&A-Transaktionen im Jahr 2005 auf Rang 8. Ziel soll eine Top-Platzierung in diesem Ranking sein, ähnlich wie sie die Bank bereits in Großbritannien (Rang 2), Frankreich (Rang 2) und Italien (Rang 1) inne hat.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier