☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Wie Beschäftigte für ihre Jobs leiden

Wer in der Wirtschaftskrise seinen Job behält, gehört zu den Gewinnern. Deshalb bringen viele Menschen Opfer, damit der Betrieb überlebt – sie verzichten auf Weihnachtsgeld, Urlaub oder Lohnerhöhungen. (FTD)

Ein Einstellungsstopp kann für die Mitarbeiter unangenehme Folgen haben. (FAZ)

Dax-Aufsteiger Hannover Rück geht für 2009 wieder von einem Gewinn aus. (FTD)

Arabischer Investor an BHF-Bank interessiert. (Welt)

Commerzbank macht weniger Erträge mit Privatkunden. (Reuters)

Staatsnahen Betrieben in Österreich kommen vermehrt die Chefs abhanden. (Wiener Zeitung)

Millionenschwere Wertkorrekturen und Rückstellungen haben die Sparkasse KölnBonn in eine tiefe Krise gestürzt. (Börsen-Zeitung)

Kommentar – Tanker sucht Ankerplatz. (Börsen-Zeitung)

Liechtenstein erklärt sich zu weiteren Lockerungen seines Bankgeheimnisses bereit. (Reuters)

Die Top-Manager der Verluste schreibenden Schweizer Großbank UBS haben 2008 noch ein knappes Viertel ihres Vorjahreslohnes erhalten. (Handelsblatt)

Bei Hedge-Fonds wackelt jede siebte Stelle. (FTD)

Die Deutsche Bank schickt nach ihrem Einstieg bei der Postbank zwei Mitglieder in den Aufsichtsrat der ehemaligen Post-Tochter. (Manager Magazin)

Bundesbankchef Axel Weber hat 2008 mehr verdient als EZB-Chef Jean-Claude Trichet. (Manager Magazin)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier