☰ Menu eFinancialCareers

Im ersten Quartal hat Nomura am besten abgeschnitten. Die Deutsche Bank lässt sich aber auch nicht lumpen.

Wir bekennen uns schuldig, denn wir haben eingeräumt, dass Nomura ein wenig unzuverlässig erscheint. Heute nehmen wir das zurück: Im ersten Quartal (eigentlich das vierte Quartal von Nomura) hat sich das Unternehmen unglaublich gut geschlagen.

So gut, dass Nomura eigentlich die am besten laufende Bank in den vergangenen drei Monaten war.

Insbesondere scheinen sich die vielen neuen Jobs in den USA (567 im vergangenen Jahr) auszuzahlen: Die Erträge in Renten haben sich bei Nomura in den USA im Jahresvergleich vervierfacht, während sich die Erträge im gesamten US-Gschäft um 54% steigern konnten. In Europa, wo die Mitarbeiterzahl seit Dezember um 74 verringert wurde, sind die Erträge noch beeindruckender um 60% gestiegen.

Aber auch im internationalen Vergleich braucht sich das Institut aus Deutschland nicht zu verstecken. Die Deutsche Bank konnte im ersten Quartal insbesondere im Bereich Equity als Klassenbester punkten. Aber auch die Kreditabteilungen und M&A (Mergers and Aquisitions) schlossen vergleichsweise sehr gut ab.

Wie oft nachgefragt zeigen wir jetzt unser Performanceranking der Banken in den letzten drei Monaten (bitte beachten: Kapitalerhöhungen werden nicht berücksichtigt):


1) Nomura

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: 11%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -16%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): 25%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -16%

Ertragsveränderung im Investmentbanking im Vergleich zum Vorjahr: 5%


2) JPMorgan (Investmentbank)

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: 1%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -4%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -4%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -4%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): -8%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Markets (DCM): 33%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): 41%


3) Deutsche Bank (Corporate banking und Wertpapiere)

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -3%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -11%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -4%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -0.1%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): 56%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Markets (DCM): 19%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): 21%

4) Goldman Sachs

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -7%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -17%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -28%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -7%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): 15%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Marktes (DCM): 32%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): -23%


5) Credit Suisse (Investmentbank)

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -6%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -25%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -6%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -10%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): -8%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Markets (DCM): 11%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): 6%


6) Barclays Capital

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -14%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -33%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -22%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: 11%

Ertragseränderung im Investmentbanking im Vergleich zum Vorjahr: 10%


7) Bank of America Merrill Lynch

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -22%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -34%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -34%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -18%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): 25%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Markets (DCM): 9%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): 91%


8) Citigroup

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -25%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -66%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -30%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: -12%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): -9%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Markets (DCM): -21%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): -28%


9) Morgan Stanley

Veränderung der Quartalserträge im Vergleich zum Vorjahr: -33%

Veränderung der Quartalsgewinne im Vergleich zum Vorjahr: -59%

Jahresveränderung der Erträge in Renten, Währungen und Rohstoffe (FICC): -35%

Veränderung der Erträge im Bereich Equity: 20%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Equity Capital Markets (ECM): 8%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Debt Capital Markets (DCM): 14%

Jahresveränderung der Erträge im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A): 18%

(Bei den genannten Zahlen handelt es sich um Quartalsergebnisse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier