☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – DZ Bank und WGZ Bank wollen fusionieren

Die Vorbereitungen zur Fusion der genossenschaftlichen Spitzeninstitute DZ Bank und WGZ Bankkommen in Fahrt. Insidern befürchten, dass bei einem Zusammenschluss beider Banken insgesamt rund 600 Jobs zur Disposition stünden. (Handelsblatt)

Die Deutsche Bank baut ihr Osteuropanetz systematisch aus. In Russland sieht sich das Institut inzwischen mit Abstand als die erste Adresse des internationalen Investmentbankings. (Finanztreff.de)

Die Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) hält bei einer Konsolidierungswelle Arbeitsplatzverluste im Bankgewerbe für unvermeidbar. Zusammenschlüsse seien aber nötig, um langfristig wieder starke Spieler und damit neue Stellen zu schaffen. (Handelsblatt)

Im Tarifstreit der Bankenbranche hat die Gewerkschaft Verdi mit ersten Warnstreiks die Gangart verschärft. (Handelsblatt)

Vontobel ist die Schweizer Privatbank mit den wohl stärksten Verbindungen zu Deutschland. Das Haus zählt sich zwar zur Gilde der Privatbanken und wird von der gleichnamigen Familie beherrscht. Doch unter den Finanzdynastien gelten die Vontobels als Jungspunde. Ein FAZ-Portrait.

Das sogenannte “White Labeling”, der Einkauf von Finanzdienstleistungen, boomt. Ein Beispiel für den Trend ist die neue Schweizer Bank Zweiplus, die Swiss Life als Kunden gewonnen hat. (Handelsblatt)

Die Schweizer Großbank UBS wird im zweiten Quartal auf ein ausgeglichenes bis leicht negatives Ergebnis kommen. Eine Kapitalerhöhung ist nicht notwendig. (Reuters)

Hiobsbotschaft für die Bankenbranche: Laut einem Urteil haften die Institute, wenn Kunden-Daten unerlaubt abgefangen werden. Bisher entschieden die Gerichte in solchen Fällen meist zugunsten der Banken. (Spiegel)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier