☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Michael Moore dreht Film zur Finanzkrise

Der amerikanische Dokumentarfilmer Michael Moore stellt seinen bissigen Humor erneut unter Beweis. Sein neuestes Werk wird “Capitalism: A Love Story” heißen, gab das Studio Overture Films am Donnerstag bekannt. (dpa)

Warum viele Profi-Fußballer nach ihrem Karriere-Ende verschuldet sind und manche von Hartz IV leben müssen. (Spiegel)

Prüfungsangst – Ohne Schweiß kein Preis. (Süddeutsche)

Unternehmen können aus tariflichen Bindungen nicht durch Änderungen in den Arbeitsverträgen fliehen. (FAZ)

Am 13. August entscheidet der Bundesgerichtshof, ob Ex-West-LB-Vorstand Jürgen Sengera wegen riskanter Kredite an den Fernsehverleiher Boxclever doch noch hinter Gitter muss. (Handelsblatt)

Finanzlobby – Gedemütigte Banker greifen an. (Handelsblatt)

Die weltweit größte Förderbank KfW will weiter wachsen und weitet deshalb ihre Geschäftstätigkeit aus. (FTD)

Künftig wird es für Vorstände von Aktiengesellschaften sehr teuer, wenn ihr Berufshaftpflichtversicherer für eine Pflichtverletzung aufkommen muss. (FTD)

Unternehmen sind auf Kreditversicherer angewiesen, doch derzeit agieren diese nur noch zögerlich. (taz)

Im US-Steuerprozess gegen die UBS muss die US-Regierung bekannt geben, ob sie falls nötig die US-Geschäfte der Schweizer Großbank beschlagnahmen würde. (Reuters)

Britische Regierung plant Veto gegen Banker-Boni. (Welt)

Kommentar: London dreht am Rad. (Börsen-Zeitung)

Die Krise hat dem Finanzplatz London Schaden zugefügt. Nun wittern die Verantwortlichen in Paris und auch in Frankfurt die Chance, London Marktanteile abjagen zu können. (Handelsblatt)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier