Job-Wechsel: CSFB-Konzern zeigt sich einstellungsfreudig

eFC logo

Besonders viele Neueinstellungen vermeldete diese Woche der CSFB-Konzern. Sowohl im Aktien- und Immobilien-Research des CSFB-Investmentbanking als auch bei der Fonds-Tochter CSAM gibt es neue Führungskräfte.

Die Credit Suisse First Boston (CSFB) zeigt sich sehr aktiv auf dem Personalmarkt. Stephen Bramley-Jackson wird neuer Director in der Aktien Research-Abteilung bei CSFB in London, wo er britische und europäische Immobilienunternehmen abdecken wird. Er berichtet an David Mathers, Managing Director und European Co-Head of Equities bei der CSFB.

Bramley-Jackson war zuvor Executive Director und Salesman bei Goldman Sachs. Im Laufe seiner Karriere war er 5 Jahre lang im Immobiliensektor in Australien tätig: Bei Ord Minnett und BT Alex Brown war er jeweils Leiter des Immobilienresearchs. Anschließend wechselte er zu JP Morgan, deren Immobilien ECM-Geschäfte er leitete.

Seine Laufbahn begann Bramley-Jackson in Großbritannien als Salesman und Analyst bei Charterhouse Tilney. Er besitzt einen Mastersabschluss in Immobilieninvestment der City University in London.

Ebenfalls in Lonon wird auch die zweite Verstärkung der CSFB tätig sein: Die CSFB verstärkt ihre Benelux-Coverage-Group mit Marius Brinkhorst. Brinkhorst wird am 1. Dezember 2005 als Managing Director zur CSFB wechseln und an Willem Bosch, Head of the Benelux Coverage Group, berichten.

Nachdem er bereits 4 Jahre als Director der Equity Capital Markets Group der CSFB in London und Australien tätig war, ging er 2002 als Managing Director zu JP Morgan, wo er als Head of European Equity Syndicate tätig war. Zwischen 1988 und 1998 war er 10 Jahre lang bei der niederländischen ABN Amro beschäftigt.

Investmentbanking

Ebenfalls im Bereich Benelux tätig ist eine "Neuerwerbung" der Deutschen Bank: Edward Law wird ab sofort für die Regionen Benelux und Nordeuropa innerhalb des European Equity Capital Markets (ECM)-Teams der Deutschen Bank in London tätig sein. Er wird an die beiden Leiter des europäischen ECM-Teams, Sam Dean und David Weaver, berichten.

Law kommt von der Citigroup, wo er 7 Jahre lang beschäftigt war, zuletzt als Director im ECM-Team der Citigroup.

Lehman Brothers hat Richard Atterbury zum Co-Head der Global Financial Sponsors Group und zum Chairman of European Leveraged Finance ernannt. Atterbury wird von London aus in enger Kooperation mit Ros Stephenson, dem in New York agierenden Co-Head of Global Financial Sponsors, sowie mit Charles Pitts-Tucker, Leiter des europäischen Leveraged Finance-Geschäfts, tätig sein.

Atterbury, der zudem Mitglied des European Investment Banking Executive Committee sein wird, wechselt zu Lehman von Morgan Stanley, wo er Co-Head der Global Financial Sponsors Group und Vorsitzender des European Leveraged and Acquisition Finance Strategy Committees war.

Andrew B. Savarie verstärkt die Global Industries Group (GIG) im Investmentbanking bei Bear, Stearns & Co. Savarie wird als Senior Managing Director von Chicago aus auf die Autozubehör-Industrie fokussieren.

Die neue Führungskraft kommt von der Banc of America Securities, wo er zuletzt Leiter der Automotive-Group war. Zuvor war er als Executive Director Co-Head der Automotive-Group bei Morgan Stanley. Savarie besitzt einen MBA der Kellogg School of Management und einen BS der Duke University.

Sean Park wird Leiter des neu gegründeten Geschäftszweigs Digital Markets bei Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW). Im neuen Geschäftszweig werden die Abteilungen eTrading, eCapital, eSales und Listed Products and Prime Brokerage zusammengefasst. Park wird seine neue Verantwortung neben seiner bisherigen Tätigkeit als Head of Credit Flow Products ausüben.

Neuer Head of Inflation Linked Research der Royal Bank of Scotland (RBS), Financial Markets, ist Mark Capleton. Capleton bringt mehr als 24 Jahre Erfahrung im Rentenhandel sowohl auf der Sell- als auch auf der Buy Side mit, darunter auch im Inflation Linked Research-Team bei Barclays Capital. Zuletzt war er Leiter der Zinsstrategie in Europa bei Morgan Stanley.

Zweite "Neuerwerbung" bei RBS: Junko Kawada wird neuer Leiter des E-Commerce-Vertriebs in Japan. Kawada wird von Tokio aus für die Ausweitung des Vertriebs der elektronischen Finanzprodukte der RBS in Asien zuständig sein.

Kawada wird dabei eng mit Michelle Neal, Head of Fixed Income eCommerce, Rates and Credit, zusammenarbeiten und an Tom Picard, Head of Financial Markets Asia Pacific Sales and Marketing, sowie an Tom Roche, Head of eCommerce and Integrated Treasury Solutions, berichten. Zuletzt war sie für Vertrieb und Marketing elektronischer Produkte bei der Deutsche Bank zuständig.

Capleton wird seine neue Position von London aus ausüben und wird an Kevin Gaynor, Head of Economic and Rates Research, und Charles Harris, Global Head of Inflation Trading, berichten.

Michael A. Miles gab seinen Rücktritt als Mitglied des Board of Directors bei Morgan Stanley bekannt. In einem an den neuen MS-CEO John Mack begründet Miles seinen Schritt mit der Notwendigkeit von Wechsel und Erneuerungen in jeder Art von Organisation.

Wagniskapital

Die Saarländische Wagnisfinanzierungsgesellschaft mbH (SWG) erweitert mit Armin Reinke die Geschäftsführung. Reinke, der zugleich Mitglied des Vorstands der Saarländischen Investitionskreditbank AG (kurz: SIKB) und Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Saarland GmbH ist, übernimmt gleichzeitig die Funktion des Sprechers der Geschäftsführung.

Fondsmanager

Gleich vier neue Führungskräfte präsentiert die Credit Suisse Asset Management (CSAM), jeweils zwei in den USA und in Singapur. Martha Metcalf wird neue Leiterin der Abteilung für US-Hochzinsanleihen bei der CSAM. Metcalf wechselt zur CSAM von der Invesco, wo sie als Managing Director Fondsmanagerin und Leiterin des Bereichs globaler Hochzinsanleihen war.

Michael Baldinger wird neuer Leiter des US-Vertriebs der CSAM. In seiner neuen Position wird Baldinger die Vertriebsbemühungen der CSAM sowohl bei institutionellen als auch bei privaten Kunden verantworten.

Baldinger war zuletzt bei Bear, Stearns in New York, wo er Managing Director in Institutional Equity Sales war. Als solcher war er für institutionelle Kunden der Investmentbank in der Schweiz verantwortlich.

Die Australische Division der CSAM hat Poh Hong Tan und Ser Mui Lim als neue Mitglieder des Asia Ex-Japan Equities Teams angeheuert. Die beiden werden von Singapur aus tätig sein und an Boon-Hong Yeo, Head of Asia ex-Japan Equities, berichten. Tan war zuletzt Director bei Heritage Capital Management.

Zuvor war sie 10 Jahre lang als Chief Investment Officer bei American Express verantwortlich für die Pazifikregion (ohne Japan). Im Verlaufe Ihrer Karriere war sie zudem für Prudential Asia und als Ökonomin für die Notenbank Singapurs tätig.

Ser Mui Lim wechselt ebenfalls von Heritage Capital Management zu CSAM. Bei Heritage war sie ebenfalls als Director tätig. Zuvor war sie 2 Jahre lang Senior Fondsmanagerin bei American Express. Vor dieser Tätigkeit war Lim 10 Jahre Director und Fondsmanagerin bei der Deutsche Asset Management.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close