☰ Menu eFinancialCareers

Santander sticht HVB aus: Deutsche SEB-Tochter geht offenbar an Spanier

Beim Werben um die Übernahme der 170 deutschen SEB-Filialen haben die Spanier nach einem Bericht der Financial Times Deutschland offenbar die Italiener ausgestochen.

Demnach befindet sich die Santander-Bank in exklusiven Verhandlungen um die Übernahme der deutschen Tochter der schwedischen SEB-Bank. Somit scheint die italienische Großbank Unicredit, die über ihre deutsche Tochter HVB ebenfalls eine Übernahmeangebot vorgelegt hatte, aus dem Rennen zu sein.

Als Kaufpreis war in den vergangenen Monaten eine Summe von rund 500 Mio. Euro genannt worden. Die Spanier waren offenbar bereit, für das Filialnetz mehr Geld anzubieten als Unicredit.

Damit kommt die Konsolidierung der deutschen Bankenlandschaft einen Schritt voran. So engagiert sich die Deutsche Bank in der Übernahme der Postbank und die Commerzbank legt ihr Filialnetz mit dem der übernommenen Dresdner Bank zusammen. Die spanische Santander-Bank ist bereits heute in Deutschland vor allem im Privatkundenmarkt vertreten.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier