☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Der Spion, der aus der Firma kam

Unternehmen verschließen die Augen vor den Gefahren durch Spionage oder kriminelle Mitarbeiter. Gerade in Krisenzeiten sinkt die Loyalität der Mitarbeiter stark. Es geht nur noch ums Überleben. (FTD)

Frauen machen häufiger Karriere als früher. Doch der Anspruch, Beruf und Familie zu vereinen, zehrt an ihren Kräften. (Zeit)

Von Ex-Torwart Oliver Kahn können Führungskräfte lernen, wie man über eine lange Zeit immer wieder Höchstleistungen vollbringt. (Harvard Business Manager)

Was Personaler in Online-Profilen interessiert. (Karrierebibel)

Der entzauberte MBA. (FAZ)

Wie es kommt, dass die schöneren Menschen oft auch die dickeren Lohntüten haben. (Süddeutsche)

Als erstes deutsches Unternehmen seit einem Jahr wagt der Onlinebroker Flatex am 30. Juni den Sprung aufs Parkett. (Aktionär)

Die Provisionen der Investmentbanken aus Fusionen und Übernahmen fallen auf den tiefsten Stand seit sechs Jahren. (Handelsblatt)

Hypo Real Estate prüft Auslagerung problembehafteter Kredite. (Dow Jones)

Bayern spielt bei der vom Bund forcierten Konsolidierung der Landesbanken auf Zeit. (Reuters)

Investmentbanken sind wieder gut im Geschäft. (FTD)

Immer mehr Fondsanbieter wechseln in der Finanzkrise ihre Manager aus. (FTD)

Finanzinvestoren fehlen Fachleute. (FTD)

Nach dem Zusammenbruch des Handels- und Tourismuskonzerns Arcandor steht die Bank Valovis wegen der Betriebsrenten im Fokus. (Handelsblatt)

Der Neid der anderen auf die Deutsche Bank. (Welt)

Die Royal Bank of Scotland musste vom Steuerzahler gerettet werden. Dennoch soll Bankchef Stephen Hester elf Millionen Euro im Jahr verdienen – und der Staat ist einverstanden. (Süddeutsche)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier