Die Finanzwelt der Schweiz sucht den Superspezialisten

eFC logo

Qualifizierte Mitarbeiter sind rar, insbesondere wenn sie über sehr spezifische Kenntnisse verfügen.

Zürich. Personalvermittler beklagen sich, dass gewisse Fachspezialisten im Bereich Banking&Finance schwierig zu finden sind.

eFinancialCareers hat im Gespräch mit Schweizer Recruitern drei Bereiche ausgemacht, in denen sehr spezifisches Know-how äusserst gefragt ist:

1. Alternative Investments: Erfahrung und Finanzwissen im Umgang mit Hedge Funds, Fund of Hedge Funds oder strukturierten Produkten wird zurzeit hoch bezahlt.

2. Osteuropa: Sprach- und Kulturkenntnisse in Osteuropa sind heute Gold wert. "Was zählt ist vor allem ein bereits bestehendes Beziehungsnetz in den Ländern Osteuropas" weiss Dr. Stampfli von Orbis Executive Search, Zürich.

3. US GAAP: Regulatorisches Wissen und vertiefte Kenntnisse von US Gaap Praktiken wird von der Finanzwelt stark nachgefragt. "Dies gilt auch für den Bereich Compliance'", ergänzt Daniel Odermatt von Mc Dust, Zürich.

Die Personalvermittler sind sich einig: derart spezifische Profile sind momentan schwierig zu besetzen. Keine Frage also, dass die Finanzinstitute derzeit bereit sind, für diese Spezialisten praktisch jeden Preis zu bezahlen.

Close