☰ Menu eFinancialCareers

Firmenkundenbanker der Westfalenbank vor dem Aus

Die Bochumer Westfalenbank macht endgültig dicht, viele Firmenkundenbanker stehen vor dem Aus. Doch dies ist kein Präzedenzfall fürs Kreditgeschäft mit Institutionellen Kunden.

Die HypoVereinsbank, nach langem Hin und Her wieder Mutterkonzern der Westfalenbank, integriert das Firmenkundengeschäft der Bochumer. Im Klartext: Die Westfalenbank, oder das, was noch von übrig ist, macht dicht. Die Münchner übernehmen lediglich rund 30 Mitarbeiter, die die Betreuung und den kundennahen Service fortführen.

Damit müssen 55 der noch dort tätigen Mitarbeiter gehen – zusätzlich zu den 115 Bankern, die bereits bis Mitte Dezember einen Aufhebungsvertrag unterzeichnet haben, der ihnen mit zusätzlichen Abfindungen versüßt wurde.

Doch diese 170 Firmenkundenbanker sind kein Präzedenzfall für das Firmenkundenbanking in Deutschland. Der aktuelle “Branchenkompass Kreditinstitute” von Steria Mummert Consulting zeigt es: Die Geschäfte mit Firmenkunden sind nicht länger das Sorgenkind der deutschen Finanzbranche. Im Gegenteil: Während in den vergangenen Jahren zahlreiche Kreditausfälle zu erheblichem Abschreibungsbedarf geführt haben, wächst nun die Zuversicht auf bessere Geschäfte.

So erwarten immerhin 43 % der auf das Firmenkundengeschäft spezialisierten Banken, dass sie in den Jahren bis 2007 besser als die Gesamtwirtschaft abschneiden. Dem Firmenkundengeschäft wird mittelfristig von jedem fünften befragten Kreditinstitut ein starker Bedeutungszuwachs beigemessen. Im Vorjahr sahen lediglich 12 % die Zukunft ähnlich optimistisch. Insbesondere Banken mit dem Schwerpunkt Firmenkundengeschäft erwarten, dass die Branche die aktuellen Ergebnisse übertreffen wird.

Die Zeiten, in denen Banken bei der Kreditvergabe vor allem an den Mittelstand mehr als zurückhaltend waren, scheinen vorbei. Besonders die Sparkassen werden ihrem Ruf als Motor des Mittelstandes gerecht, wie auch der “Branchenkompass Kreditinstitute” bestätigt: Sie hatten ihre Kreditfreudigkeit in den vergangenen Jahren weniger stark zurückgefahren als andere Institute und wollen sich bis 2007 mit 84 % weitaus am stärksten engagieren.

Von den deutschen Instituten mit Schwerpunkt Firmenkundengeschäft wollen sogar 81 % in das Kreditgeschäft in ihr Hauptgeschäft investieren. Doch selbst Banken, deren Hauptschwerpunkt das Privatkundengeschäft ist, preschen bei Krediten für Unternehmen voran: Von ihnen wollen immerhin 70 % in diesem Sektor investieren.

Trotz der Negativmeldung für alle Banker der Westfalenbank können Firmenkundenspezialisten also positiv in die Zukunft sehen.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier