☰ Menu eFinancialCareers

Berenberg stellt kräftig ein

Die Hamburger Privatbank Berenberg hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihrer Mitarbeiterzahl um 57 oder 6,8 Prozent Prozent auf insgesamt 894 erhöht. “Hervorzuheben sind eine niedrige Fluktuationsrate und eine hohe durchschnittliche Betriebszugehörigkeit”, hieß es in einer Mitteilung zum Geschäftsjahr 2009.

Mit einem Jahresüberschuss von 65,1 Mio. Euro meldete das Institut das beste Ergebnis in der 420-jährigen Unternehmensgeschichte. “Wir konnten 1000 neue Kunden gewinnen, der Nettoneugeldzufluss allein im Private Banking erreicht mit 1,4 Mrd. Euro ein Rekordniveau,” sagte Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter.

Für den Mittelzufluss seien vor allem große Familienvermögen verantwortlich. Die Zahl der Private Banking-Standorte ist um Braunschweig und Salzburg auf zehn erhöht worden.

Im Investmentbanking konnten die Bruttoerlöse um 35,1 Prozent auf 104,2 Mio. Euro gesteigert werden. Berenberg konzentriere sich dabei auf das Dienstleistungs- und Kundengeschäft.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier