Ex-Dresdner-Bank- Sprecher wird Headhunter bei Egon Zehnder in Frankfurt

eFC logo

Matthias Fritton (42), der ehemalige Kommunikationschef der Dresdner Bank, wird Berater bei der Personalberatung Egon Zehnder International in Frankfurt.

Fritton war erst im Juni - im Vorfeld des Verkaufs der Dresdner Bank an die Commerzbank - zur Muttergesellschaft Allianz gewechselt. Zusammen mit Ex-Botschafter Wolfgang Ischinger (61), der seit Mai bei dem Versicherungskonzern Generalbevollmächtigter für Regierungsbeziehungen ist, sollte Fritton die Interessenvertretung des DAX-Unternehmens zentral bündeln.

Fritton war 2006 von der KfW Bankengruppe zur Dresdner Bank gewechselt. Bei der Staatsbank leitete er sieben Jahre lang die Unternehmenskommunikation. Davor war Fritton Leiter des Referats Öffentlichkeit und Protokoll im Leitungsstab des Bundesverkehrsministeriums.

Ein Sprecher von Egon Zehnder in Düsseldorf bestätigte die Personalie, wollte aber nicht sagen, in welchen Bereichen Fritton künftig tätig sein wird.

Die Fachzeitschrift Politik & Kommunikation berichtet derweil, dass Fritton sich vor allem um die Kommunikationsbranche und den öffentlichen Sektor kümmern werde.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close