☰ Menu eFinancialCareers

Harald Bareit zum neuen Präsidenten der CFA Society Germany gewählt

haraldbareit

Führungswechsel bei der CFA Society Germany. Harald Bareit wurde bei der Mitgliederversammlung am gestrigen Donnerstag (15. November) zum Präsidenten des deutschen Ablegers des internationalen Finanzverbands gewählt. Bareit leitet hauptberuflich das Asset Management Advisory bei Kepler Capital Markets.

Schon zuvor saß Bareit im Vorstand der CFA Society Germany und verantwortete dort Ausbildungsfragen.  In dieser Funktion hat er auch in einem Interview mit eFinancialCareers.de erläutert, wie Kandidaten ihre Chancen bei den Prüfungen zum begehrten CFA-Zertifikat erhöhen können.

Mit rund 1900 Mitgliedern handelt es sich bei der CFA Society Germany um den nach eigenen Angaben größten unabhängigen Finanzverband in Deutschland. Die Mitgliederzahl sei zuletzt jährlich um durchschnittlich 10 Prozent gewachsen, hieß es vom CFA Institut. Damit handelt es sich nach Großbritannien und der Schweiz um den drittgrößten Landesverband der internationalen CFA Society in Europa.

Bareit will die öffentliche Wahrnehmung des Verbandes verbessern. „Neben professionellen Finanzexperten und Investmentprofis wollen wir mittelfristig auch Privatanleger und die breite Öffentlichkeit erreichen“, sagt der neue Präsident. „Übergeordnete Ziele sind die Funktionsfähigkeit der Kapitalmärkte und die wirtschaftliche Wertschöpfung in Deutschland.“

Weiter will die CFA Society Germany mit Vorträgen, Seminaren und anderen Veranstaltungen in Frankfurt, Berlin, München, Stuttgart, Hamburg, Köln und Düsseldorf die Möglichkeiten zum Networking  stärken. „In Zukunft werden unsere Mitglieder dieses starke Netzwerk noch intensiver nutzen können. Dafür haben wir jetzt die Infrastruktur gelegt“, ergänzt Bareit.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier