☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Umsatzeinbruch rechtfertigt keine Kündigung

Ein erheblicher Umsatzeinbruch etwa rechtfertigt noch keine betriebsbedingte Kündigung. (dpa/Manager Magazin)

Jeder fünfte Job bei den Finanzdienstleistern sei in Gefahr, schätzt Leonhard Regneri, Personalchef der Frankfurter Sparkasse. (Frankfurter Rundschau)

Wer seinem Arbeitgeber loyal und treu zur Seite steht, mindert seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. (Manager Magazin)

Ein Blog will Frauen helfen, mit dem angeschlagenen Finance guy Boyfriend (FBF) durch die Krise zu kommen. (Handelsblatt)

Beim Service sparen, zahlt sich nicht aus. (Perspektive Mittelstand)

Facebook für Führungskräfte. (Handelsblatt)

Das 1×1 der Finanzkrise. (Remscheider General-Anzeiger)

Private Equity gibt in der Krise Fehler zu. (Börsen-Zeitung)

US-Finanzinvestor Christopher Flowers weist Vorwurf zurück, er behindere Pläne zur Rekapitalisierung der angeschlagenen Hypo Real Estate. (FTD)

Wie man Hypo Real Estate enteignet. (taz)

Steueroasen wird langsam die Luft abgedrückt. (Welt)

Amerika und Großbritannien locken deutsche Ökonomen. (FAZ)

Kommentar – Säulenstreit hintanstellen. (Börsen-Zeitung)

Arbeitsrechtler haben derzeit Hochkonjunktur. (Süddeutsche)

Interview mit Egon-Zehnder-Deutschland-Chef Johannes Graf von Schmettow. (Handelsblatt)

Von der Verehrung für LBBW-Chef Siegfried Jaschinski ist nicht mehr viel zu spüren. (Handelsblatt)

Morgan Stanley: Angst um Jobs im Back-Office. (Handelsblatt)

Unternehmen: Suchen Sie sich etwas aus! (Handelsblatt)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier