☰ Menu eFinancialCareers

Eilmeldung: Landesbank Berlin schlägt Deutsche Bank beim Stresstest

Entwarnung beim Stresstest: Wie schon vor der Veröffentlichung der Ergebnisse durchgesickert war, hat lediglich die bundeseigene HRE von den deutschen Banken den europäischen Stresstest nicht bestanden. Für das Bestehen des Tests müssen die Institute auch in dem anspruchsvollen dritten Szenario eine Kernkapitalquote von mindestens 6 Prozent aufweisen.

Neben der HRE mit 4,7 Prozent gelangte lediglich die Norddeutsche Landesbank in die Nähe dieser Schwelle, wie aus den heute (23. Juli) von der Bundesbank und der BaFin publizierten Ergebnissen hervorgeht.

Der Lorbeer für die beste deutsche Bank ging indes nicht an den deutschen Branchenprimus, sondern an die Landesbank Berlin mit einer Kernkapitalquote von 11,2 Prozent. Die Deutsche Bank gelangte hingegen mit einer Quote von 9,7 Prozent auf den zweiten Platz.

Für das vergleichsweise gute Abschneiden machte die Bundesbank u.a. den Anstieg der durchschnittlichen Kernkapitalquote um 2 Prozentpunkte in den zurückliegenden beiden Jahren verantwortlich.

An dem EU-Stresstest haben insgesamt 91 Institute aus 20 Mitgliedsländern teilgenommen, die etwa 65 Prozent der gesamten Bilanzsumme der EU-Banken repräsentieren. Neben der HRE sind lediglich fünf spanische und ein griechisches Institut durchgefallen, was Analysten im Vorfeld ebenfalls erwartet hatten.

Hier die Ergebnisse der deutschen Teilnehmer am Stresstest für das anspruchsvollste dritte Szenario:

Landesbank Berlin: 11,2 Prozent

Deutsche Bank: 9,7 Prozent

HSH Nordbank: 9,7 Prozent

Commerzbank: 9,1 Prozent

WGZ Bank: 9,1 Prozent

Bayern LB: 8,8 Prozent

DZ Bank: 8,7 Prozent

Deka: 8,4 Prozent

LBBW: 8,1 Prozent

Helaba: 7,3 Prozent

WestLB: 7,1 Prozent

Deutsche Postbank: 6,6 Prozent

NordLB: 6,2 Prozent

HRE: 4,7 Prozent

Eine tabellarische Übersicht über die deutschen Stresstestergebnisse finden Sie hier.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier