☰ Menu eFinancialCareers

Job-Wechsel: Vier Neuzugänge bei DrKW

Gleich vier Neuzugänge präsentierte die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein in dieser Woche. Im Investmentbanking der Deutschen Bank gab es einige personelle Umbesetzungen.

Neuzugänge bei Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW), der Investmentbank der Frankfurter Dresdner Bank: James Robson ist neuer Director und Senior Credit Trader. Robson wird an James Deighton und Paul Grimsey, Co-Heads of Investment-Grade Trading bei DrKW, berichten.

Robson war zuvor 7 Jahre lang bei HSBC tätig, zuletzt als Head of European Corporate Credit Trading.

Neuzugänge auch bei der Corporate Finance and Origination Group (CF&O) der DrKW in New York: Kaukab N. Chaudhry verstärkt die Media Group; Randolph Guggenheimer III kommt als neuer Leiter der Healthcare Group in Amerika und James P. Moore wird die Financial Institutions Group in Amerika leiten.

Chaudhry ist neuer Managing Director in der Media Group und berichtet als solcher an Laura Fazio, Leiterin des Medien Sektors in Amerika. Zuvor war Kaukab für die XRoads Solutions Group tätig, für deren den M&A-Sektor er leitete.

Zuvor war er Managing Director im der Mergers & Acquisitions-Abteilung von Credit Suisse First Boston. Vor seinem Job bei der CSFB war er in der M&A-Abteilung von Merrill Lynch tätig.

Randolph Guggenheimer III wird als Head of Healthcare an Chad Floe, Global Head of the Healthcare Group, berichten. Guggenheimer war zuletzt für die Nassau Group tätig. Zuvor stand er 15 Jahre lang in Diensten von Lehman Brothers, wo er zuletzt Managing Director Co-Head of Healthcare M&A war.

James P. Moore ist als Managing Director neuer Head of the Financial Institutions Group (“FIG”) und ist Achim Bauer, Mike Lamb and Nick Morgan, gemeinsame Co-Heads of FIG, unterstellt.

Moore war zuletzt bei Danner Capital Partners. Vorher war er Managing Director und Head of U.S. Asset Backed Securities bei ABN AMRO. Er war davor 15 Jahre lang bei JP Morgan Chase and Co. auf Structured Finance und Financial Institutions Investmentbanking spezialisiert.

Investmentbanking

Die Deutsche Bank hat einige Beförderungen im Investmentbanking vorgenommen: Yassine Bouhara, bislang Head of Global Equity Derivatives, wird zusätzlich die Verantwortung für das weltweite Cash Equities Trading übernehmen.

Bouhara steht seit 1996 im Dienst der Deutschen Bank, wo er zunächst das europäische Geschäft mit Aktienderivaten bei der damaligen Morgan Grenfell aufbaute. Bis dahin war er als Derivatehändler für Merrill Lynch tätig. Er begann seine Karriere nach seinem Universitätsabschluss an der Genfer HEC als Market Maker für Optionen bei der QT Optec AG.

Ralph Reynolds, seit 2002 Global Head of Cash Equities Trading, wird als neuer Global Head of Equity Proprietary Trading nach New York gehen. Reynolds ist seit 1998 bei der Deutschen Bank und ist ebenso wie Yassine Bouhara im Global Markets Executive Committee der Bank.

Alan Cloete, Head of Global Finance der Deutschen Bank, wird neues Mitglied des Global Markets Executive Committee und wird als solcher an Anshu Jain, Head of Global Markets und Mitglied des Deutsche Bank Group Executive Committee, berichten. Cloete, der seit 1997 für die Deutsche Bank tätig ist, war vor seiner derzeitigen Tätigkeit Co-Head of Structured Credit Trading.

Großbanken

Olaf Theilmann ist Angaben des Branchendiensten FONDS professionell zufolge seit dem 31. Oktober 2005 Mitglied des Managementteams von Barclays UK Banking. Der 41-Jährige sei damit der erste Deutsche im Top-Management des Großbritannien-Geschäfts der englischen Bank.

Als Managing Director war Olaf Theilmann zuvor als Zentraleuropachef für die Geschäftsentwicklung des Beratungsunternehmens DiamondCluster verantwortlich. Der promovierte Volkswirt war zuvor neun Jahre lang bei der Management- und Technologieberatung Booz Allen & Hamilton, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung.

Landesbanken

Stefan Leusder (50) ist neues Mitglied des Vorstandes der Sachsen LB. Leusder ist zum 1. November 2005 in die Sachsen LB eingetreten und wird im Vorstand die Verantwortung für das Kapitalmarktgeschäft der Sachsen LB-Gruppe übernehmen.

Vor seinem Wechsel nach Leipzig war Leusder in unterschiedlichen Funktionen und Verantwortungsbreichen für die WestLB-Gruppe tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im internationalen Investmentbanking. Nach Stationen als Devisenhändler in New York und Treasurer in Luxemburg und Hong Kong leitete er die WestLB-Niederlassungen Tokyo (1989 bis 1995) und Singapur (1995 bis 1998). Weitere Stationen führten ihn als Verantwortlicher für Projektaufgaben in die Konzernzentrale Düsseldorf (1998-2002) und zuletzt als Geschäftsführer zur MTBC Bank, Frankfurt.

Private Banking

Georg Freiherr von Boeselager ist neuer persönlich haftender Gesellschafter der Privatbank Merck Finck & Co. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat ihn einer Meldung des Bankmagazins zufolge offiziell in dieser Position bestätigt. Gemeinsam mit Alexander Mettenheimer und Michael Krume lenke er ab sofort die Geschicke der Bank.

Von Boeselager verantworte in seiner neuen Position das Back Office sowie die Bereiche IT, Prozessorganisation, Kredit, Risikomanagement und Controlling. Bislang unterstütze von Boeselager als Generalbevollmächtigter die Geschäftsleitung des Bankhauses.

Vermögensverwalter

Guido Raddatz (38) ist neu als Salesmanager für institutionelle Kunden, Finanzdienstleister und Versicherungen in Deutschland, Österreich und Luxemburg für den Vermögensverwalter Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG tätig. Er wird in seiner Funktion Vorstand Thorsten Schrieber unterstützen.

Raddatz verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung in der Investmentbranche und war mehrere Jahre bei der Zürich Invest und der DWS als Vertriebsleiter beschäftigt.

Fondsvertrieb

Jens Schmitt, bisher Leiter des institutionelles Geschäfts von J.P. Morgan Asset Management in Deutschland, ist zukünftig für alle kontinentaleuropäischen Länder verantwortlich.

Er übernimmt diese Aufgabe von Peter Schwicht, der bisher in einer Doppelrolle das europäische institutionelle Geschäft führte sowie als Leiter des deutschsprachigen Raums die Standorte in Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortet. Schwicht konzentriert sich zukünftig auf den deutschsprachigen Raum.

Jens Schmitt ist nach Stationen bei Matuschka und Merck Fink seit Sommer 1999 bei J.P. Morgan Asset Management in Frankfurt tätig. Das institutionelle Geschäft in Deutschland betreut er seit Anfang 2002, nachdem er zunächst das Aktien- und Rententeam leitete.

Die Investmentteams werden jetzt direkt von Michael Mewes (Renten) und Karsten Stroh (Aktien- und Mischfonds) geführt, die seit 2003 auch Mitglieder der Geschäftsleitung von J.P. Morgan Asset Management in Deutschland sind. Sie berichten zukünftig an Peter Schwicht.

Seit 1. Oktober 2005 verstärkt Thomas Wahl als Junior Sales-Executive das Außendienst-Team von Franklin Templeton Investments für den Distributionskanal Genossenschaftsbanken und Sparkassen, berichtet der Branchendienst FONDS professionell.

Wahl solle zukünftig die Betreuung des PLZ-Gebietes 7 von Markus Lück übernehmen, der weiterhin für die Gebiete 8 und 9 zuständig sein werde.

Der 35-jährige Wahl habe im August 2004 als Internal Wholesaler im Innendienst dieses Teams begonnen. Der Diplom-Bankbetriebswirt (BA) sei davor 10 Jahre in der Vermögensberatung einer badischen Genossenschaftsbank tätig gewesen.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier