☰ Menu eFinancialCareers

Job-Wechsel: Gordon verlässt UBS

Mit dem Wechsel des Anleihenstrategens Gary Gordon von UBS zu einem Hedge Fonds setzt sich der Reigen derjenigen Finanzgrößen fort, die in den Hedge Fonds-Bereich wechseln.

Herber Verlust für UBS: Gary Gordon, Leiter der Anleihenstrategie von UBS in den USA, verlässt die Schweizer Bank in Richtung Valmiki Capital Management, einem vom bekannten Ex-Lehman Brothers-Anleihenanalysten Ravi Suria gegründeten New Yorker Hedge Fonds. Gordon arbeitete seit 2000 für UBS in New York. Zuvor war er 12 Jahre lang für PaineWebber tätig.

Mehrere Aktivitäten auf dem Personalsektor vermeldet die Investmentbank Lehman Brothers. Eine Meldung kommt von der deutschen Tochter Lehman Brothers Deutschland: Aus dem Führungsgremium der Investmentbank scheidet das Vorstandsmitglied Peter Coym aus. Coym geht dem Bankhaus allerdings nicht ganz verloren, sondern wird künftig einen Sitz im Advisory Board der Deutschland-Tochter des international tätigen US-Investmenthauses sein.

Die andere Meldung kommt aus London. Hier wird künftig Daniel King als Senior Analyst für das Coverage von deutschen und skandinavischen Banken zuständig sein. Im Londoner Büro Lehmans wird King an Charles Donald, Leiter des europäischen Equity Research-Bereichs, berichten. King wechselt zu Lehman von der Deutschen Bank, wo er European Banks-Analyst für das Coverage nordeuropäischer Banken, der ABN Amro und der Schweizer Banken zuständig war. Zuvor arbeitete King fünf Jahre lang in einer ähnlichen Position bei Cazenove & Co.

Damian Kozlowski ist neuer CEO der Citigroup Private Bank (CPB). CPB gehört zur Privatbank-Sparte der Citigroup und ist damit Teil des Global Wealth Managements des Finanzkonzerns. Er rückt außerdem in das Management Committee der Bank auf. Kozlowski war seit November 2002 Präsident der US-Sparte der CPB und wird bis auf weiteres auch künftig die Leitung der US-Aktivitäten inne haben. Vor seinem Wechsel zur Citigroup war Kozlowski, der einen MBA aus Wharton und einen Master of Science der Boston University besitzt, Chefstratege bei Banc of America Securities.

Volker Kurr übernimmt die Verantwortung für das institutionelle Geschäft beim Commerzbank-Vermögensverwalter Cominvest. Kurr war bislang Sprecher der Geschäftsführung bei SEB-Invest und verfügt über langjährige Erfahrungen im Geschäft mit institutionellen Kunden. Volker Kurr folgt Claus Weltermann, der sich als Chief Risk Officer der Gesellschaft auf die Bereiche Risiko- und Investment-Controlling, Recht (Legal and Compliance) sowie Revision (Audit) konzentriert. Zudem ist Weltermann auch weiterhin für die Betreuung großer ausgewählter institutioneller Kunden zuständig.

Der Diplom-Kaufmann Volker Kurr, der an der LMU in München Betriebswirtschaftslehre sowie an der London Business School studiert hat, begann seine Karriere 1994 als Consultant im Hypo-Bank-Konzern. Anschließend wechselte er in den Geschäftsbereich Investment Management Institutional und 1996 zur Allfonds Kapitalanlagegesellschaft. 1998 übernahm er die Leitung des Strategischen Marketings der damaligen BfG Invest, wurde im Januar 2000 Mitglied der Geschäftsleitung und im April 2001 zum Geschäftsführer für die Dezernate Client & Product Management bestellt.

Auf internationaler Konzernebene gehörte Kurr seit 2002 zum Führungskreis der Asset Management-Division und verantwortete das globale Product Management. Darüber hinaus hatte Kurr den Vorsitz im Verwaltungsrat der SEB Invest Luxemburg S.A. Zuletzt war Kurr seit Oktober 2003 Sprecher der Geschäftsführung der SEB Invest.

Marc Hoffmann, CEO der Dexia BIL und Dexia-Vorstandsmitglied, wurde zum Vorsitzenden der RBC Dexia Investor Services ernannt. RBC Dexia IS ist ein neu gegründetes Joint Venture der Dexia und der Royal Bank of Canada (RBC). Das Joint Venture ist Ergebnis der Zusammenlegung der Geschäfte mit institutionellen Anlegern beider Häuser. CEO des neuen Unternehmens wird José Placido, derzeit stellvertretender Vorstandsvorsitzender von RBC Global Services und Leiter des institutionellen Investorenservices.

Fondsgesellschaften: Wechsel in den Geschäftsführungen

Ab September wird Martina Reichl die geschäftsführung der Fondsgesellschaft Bayern-Invest übernehmen. Dies berichtet der Brancheninformationsdienst “Der Fonds.com”. In ihrer neuen Position bei Bayern-Invest wird Reichl künftig in erster Linie für das operative Geschäft zuständig sein. Zu ihren Hauptaufgaben werden das Controlling, die Fondsbuchhaltung und der gesamte IT-Bereich zählen. Zudem ist sie für den weiteren Ausbau der Master-KAG verantwortlich. Derzeit ist sie Leiterin der JP Morgan Fonds Services; der Master-KAG von JP Morgan. Reichl ist seit Gründung Ende 2003 bei JP Morgan FS für die Bereiche Vertrieb, Fondsbuchhaltung und Controlling zuständig.

Reichls Nachfolge bei JP Morgan Fonds Services wird Joachim Treppner antreten, der ebenfalls seit Oktober 2003 in der Geschäftsführung der Master-KAG tätig ist. Unter anderem hatte er dort die Verantwortung für das Berichtswesen, die Fondsbuchhaltung, die Revision und die technische Infrastruktur inne. Treppner arbeitete davor mehrere Jahre als Geschäftsführer bei der Fondsgesellschaft SEB Asset Management in Stockholm und als Privatkundenbetreuer bei der Raiffeisen-Bank in Österreich.

Maria Löwenbrück und Rudolf Kessel verstärken die Geschäftsführung der Union Investment Luxemburg S.A., die damit auf drei Personen erweitert wird. Maria Löwenbrück wird Geschäftsführerin und zugleich Verwaltungsratsmitglied sowohl der Union Investment Luxemburg S.A. als auch der Unico Asset Management S.A..

Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Wolfgang Kirsten an, der in die Union Asset Management Holding AG nach Frankfurt wechselte. Seit dem Jahr 2000 bei der Union Investment Luxemburg war Maria Löwenbrück zuletzt Abteilungsleiterin Gesamtrechnungswesen. Weitere berufliche Stationen waren die Luxemburger Niederlassung der Sparkasse Bremen, die Deka Bank Deutsche Girozentrale S.A. Luxembourg sowie ein Maschinenbauunternehmen, wo sie die kaufmännische Leitung inne hatte.

Rudolf Kessel tritt als Geschäftsführer in die Union Investment Luxemburg S.A. ein. Er wird spätestens zum 1. Oktober 2005 zudem Verwaltungsratsmitglied werden. Kessel war zuvor als geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied bei der Hauck & Aufhäuser Investmentgesellschaft S.A. in Luxemburg tätig. Weitere Stationen waren Hauck & Aufhäuser Bankiers Luxemburg S.A., Ampega Invest, Hypo Invest Luxemburg S.A., BHF Bank International Luxemburg S.A., BHF Securities, New York, sowie die Hornblower Fischer AG.

Ernest Schmider wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden der amerikanischen Investmentgesellschaft Pimco Funds ernannt. Neben dem Vorstandsvorsitz wird der 47-jährige Schmider weiterhin die Leitung der Fondsverwaltung der auf Rentenfonds spezialisierten Gesellschaft inne haben. Er arbeitet bereits seit November 1994 für die Allianz-Tochter. Seine Pimco-Karriere begann er als Leiter der Verwaltungs- und Rechtsabteilung. Zuletzt war Schmider Chef des Bereichs Unternehmensentwicklung und Infrastruktur. Zudem war er Vorstandsmitglied und für die Unternehmenskommunikation zuständig. Pimco managt mit dem rund 83 Milliarden Dollar schweren Total Return einen der größten Fonds der Welt.

Cazenove Capital Management ernennt Peter Harvey zum neuen Chef des Renten-Teams. Er übernimmt ein fünfköpfiges Team und die Verwaltung von rund 2,3 Milliarden britische Pfund. Harvey wechselt von F&C Asset Management zu Cazenove. Informationen des Branchendienstes “Der Fonds.com” zufolge begann Harvey seine Karriere 1990 als Kredit-Analyst bei der Londoner Lloyds Bank und wechselte 1994 als Manager für den Bereich Emerging-Markets-Kredite zu F&C Asset Management. 1997 ging er zu Salomon Brothers nach New York, wo er ebenfalls in diesem Bereich tätig war. Nach wenigen Monaten kehrte er jedoch noch im selben Jahr wieder zu F&C zurück, wo er aktuell als Leiter des institutionellen Kreditbereichs arbeitet.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier