☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Großreinemachen bei den Banken

Jahrelang führten die Sanierungsabteilungen ein Schattendasein in den Großbanken. In der Krise sind die Restrukturierer gefragt wie nie zuvor. Ein Besuch bei der Putzkolonne der deutschen Kreditwirtschaft. (FTD)

Das “Centre for Women in Business” an der London Business School wird geschlossen, sofern sich nicht in letzter Minute ein neuer Sponsor findet. (FTD)

Welcher Typus Top-Manager jetzt und nach der Krise gebraucht wird: Der gleiche wie schon seit eh und je. (Süddeutsche)

Die Gesamtschulden der Bundesrepublik belaufen sich jetzt auf 1.600 Milliarden Euro. (taz)

Als Chef der Leipziger Energiebörse leitet Bernd Menzel den komplexen Handel von Strom, Gas, Kohle und Klimazertifikaten. (Handelsblatt)

Auch Hedge-Fonds gründen Bad Banks. (FTD)

Der Interessenskonflikt von Sal. Oppenheim. (FTD)

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG hat nach den Worten ihres Finanzvorstands Jörg Schneider bislang keine rezessionsbedingten Nachfrageeinbußen festgestellt. (Dow Jones)

Die Kapitalanlagen vieler Schaden- und Unfallversicherer werfen immer weniger ab, gleichzeitig steigen nach Einschätzung von Analysten und Beratern die Schäden und Kosten infolge der internationalen Wirtschaftskrise tendenziell an. (Handelsblatt)

Talanx verkauft mehr Versicherungen. (Handelsblatt)

Deutsche Millionäre kommen glimpflich durch die Krise. (Welt)

Europäische Zentralbank flutet den Geldmarkt. (Spiegel)

Der Chef der Nomura-Bank Deutschland und sein neuer Partner Patrick Schmitz-Morkramer haben nach der Übernahme von Lehman große Ziele. (Süddeutsche)

BayernLB startet Umbau. (Handelsblatt)

Die US-Bank Citigroup erhöht die Grundgehälter ihrer Mitarbeiter um bis zu 50 Prozent. (FTD)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier