Schwäbisch Hall sucht 1.500 neue Aussendienst-Berater (Teil 2)

eFC logo

Aus- und Weiterbildungsmassnahmen werden bei Schwäbisch-Hall grossgeschrieben. Ein Anreiz für die 1.500 potenziellen neuen Aussendienstberater.

In einer insgesamt 18-monatigen Grundausbildung wird neuen Aussendienstberatern bei Schwäbisch-Hall neben Fach- und Methodenwissen auch der Umgang mit der Beratungssoftware geschult. Alle Neueinsteiger schliessen die Grundausbildung mit einer Prüfung ab, die vom Berufsbildungswerk der Privaten Bausparkassen abgehalten wird.

Darauf aufbauend bildet Schwäbisch Hall gemeinsam mit dem Institut für private Finanzplanung der Universität Passau Aussendienstmitarbeiter in einem siebenwöchigen Lehrgang zusätzlich zu "Zertifizierten Finanzberatern" aus, die sich damit für eine kompetente Gesamtbedarfsberatung qualifizieren.

Vertriebscoachs stehen allen Schwäbisch Hall-Beratern ergänzend zur Verfügung, um die Beratungsqualität ständig zu verbessern. Für jeden Aussendienstmitarbeiter ist ein Kompetenzprofil hinterlegt, das regelmässig aktualisiert wird und als Grundlage für eine gezielte Weiterbildung dient.

In der Fläche werden neben zentralen Präsenzseminaren regionale Vertriebstrainings eingesetzt. Das nötige Fachwissen eignen sich die Aussendienstmitarbeiter über Schwäbisch Hall-Campus an, einer elektronischen Lernplattform, die zukünftig noch mehr Wissensinhalte zeit- und ortsunabhängig vermitteln wird.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close