☰ Menu eFinancialCareers

Zürichs Lebensqualität zieht Firmen an

Im Frühjahr sorgte Google in der Schweizer Presse für Schlagzeilen: In grossem Stil stieg der Suchmaschinenbetreiber in der Schweiz ein. Zürich wird der zweitgrösste Standort weltweit. Auf mehr als 10.000 Quadratmetern Bürofläche werden bis zu 1.600 Menschen arbeiten.

In einem etwas kleineren Rahmen sorgte auch die Standortentscheidung der US-Venturekapitalfirma Highland Capital für Aufsehen. Statt nach London, wo sich namhafte US-Firmen bisher mit ihrem Europaableger ansiedelten, entschied sich die Firma für die Schweizer Stadt Genf. Fergal Mullen, General Partner bei Highland Capital, begründete die Entscheidung gemäss Angaben der “Financial Times” vor allem mit der hohen Lebensqualität in Genf. Auch Google stellte bei der Entscheidung für Zürich die “sehr hohe Lebensqualität” in den Vordergrund.

Zürich und Genf sind auch bei der Studie “Quality of Living Survey” der Unternehmensberatung Mercer weltweit an der Spitze angesiedelt. Zürich hat schon zum fünften Mal in ununterbrochener Folge den ersten Platz unter 215 untersuchten Städten inne. Für die Studie werden 39 Kriterien bewertet, wie etwa politische und wirtschaftliche Situation, Unterhaltungsangebot und Einkaufsmöglichkeiten.

Am Standort Zürich profitieren die Menschen von der Nähe sowohl zu den Alpen als auch dem Bodenseeraum, was zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zwischen Bergsteigen und Tauchen eröffnet. Das kulturelle Angebot der Limmatstadt ist ebenfalls auf Topniveau.

Allerdings schreibt Mercer in der Studie auch, dass die Messung der Lebensqualität an Kriterien wie Stabilität und Sicherheit zu einem gewissen Mangel an Dynamik führen kann. Es brauche manchmal doch etwas “spice” um eine Stadt wirklich spannend zu machen. Doch könne das zu einem niedrigeren Ranking führen.

Kommentare (1)

Comments
  1. Gute Nachricht, ich hoffe, das wird uns retten.

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier