☰ Menu eFinancialCareers

Private Banker sind knappes Gut

Die gute Entwicklung der weltweiten Kapitalmärkte lässt im Private Banking die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften stark steigen.

“Die Angestellten werden gepflegt und umsorgt, um sie an Bord zu haben”, schildert Klaus Biermann von der Personalberatung Smith&Jessen die Lage in Zürich. Bedarf gebe es eigentlich in allen Bereichen. Besonders hart wird um gute Customer Relationsship-Manager gekämpft. “Aus Sicht der arbeitgebenden Banken hat der Private Banker eine enorme Marktmacht”, meint Biermann. Zahlreiche Banken suchen demnach CRM-Manager für Osteuropa oder die Türkei oder solche, die Kundengelder beispielsweise aus Deutschland oder Lateinamerika mitbringen.

Die Grossbanken sehen die Lage aber nicht so angespannt. Hier ist der Kunde nicht wegen der Person des Beraters Kunde, sondern wegen des umfassenden Produktangebotes und der Reputation des Hauses. Dennoch würden momentan viele Banken ihre Gehaltsmodelle anpassen. Aufgrund der guten Marktlage rechnet Biermann damit, dass die Boni dieses Jahr um mindestens 10 % höher ausfallen werden als 2006. Doch sonst achten die Banken sehr genau auf den Track Record der Angestellten und verteilen Gehaltserhöhungen nicht mit der Giesskanne. Dennoch ist die Wechselbereitschaft zahlreicher Fachkräfte da. Allerdings, so Biermann, wird oft auch über vieles gesprochen um eine Aussensicht der eigenen Lage zu erhalten.

Die Wichtigkeit des Personals im Private Banking betont auch die Unternehmensberatung PriceWaterhouseCoopers in einer jüngst erschienenen Studie. Gemäss der Umfrage liegt die grösste Herausforderung für die Branche im Bereich der Personalrekrutierung und -entwicklung. Qualifiziertes Personal ist rar und angesichts hoher Wachstumsprognosen werde es schwieriger, Talente zu rekrutieren und lange zu halten. Ein Viertel der offenen Positionen im Private Banking ist demnach seit über 12 Monaten unbesetzt.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier