☰ Menu eFinancialCareers

UPDATE: Swiss Life kündigt für 2009 Personalabbau an

Wenige Tage nach Bekanntgabe der Quartalszahlen hat sich der Finanzdienstleister Swiss Life nun doch zur Situation der Beschäftigten geäußert und für das kommende Jahr einen Stellenabbau angekündigt.

Gegenüber der Handels-Zeitung sagte Vorstandschef Bruno Pfister, die Effizienz müsse weiter steigen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Ein Swiss-Life-Sprecher sagte zu eFinancialCareers, dass das Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben zum Umfang der Stellenstreichungen machen könne.

Die Finanzkrise für die Stellenstreichungen verantwortlich zu machen, wäre aber ohnehin falsch. Bereits in den vergangenen Jahren hat Swiss Life die Zahl der Beschäftigten kontinuierlich gesenkt.

2007: 8.556 (davon 2.143 nicht fortgesetzte Geschäftsbereiche)

Schweiz: 4.193

Frankreich: 2.253

Niederland: 758

Deutschland: 752

Belgien: 364

Luxemburg: 71

Liechtenstein: 31

übrige: 134

2006: 8.693

Schweiz: 4.286

Frankreich: 2.349

Deutschland: 791

Niederlande: 738

Belgien: 337

Luxemburg: 65

übrige: 127

2005: 8.979

Schweiz: 4.412

Frankreich: 2.355

Deutschland: 825

Niederlande: 732

Belgien/Luxemburg: 401

übrige: 254

Die Zahlen sind allerdings nur begrenzt aussagekräftig, weil Swiss Life in den vergangenen Jahr zahlreiche Unternehmen gekauft und Bereiche verkauft hat.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier