Vontobel beruft drei neue Aufsichtsräte und sucht Mitarbeiter

eFC logo

Die Privatbank Vontobel will international expandieren und holt sich deshalb drei renommierte Fachleute in den Verwaltungsrat.

Wie das Züricher Institut am Dienstag mitteilte, sollen die Aktionäre während der Generalversammlung am 28. April 2009 Ann-Kristin Achleitner, Frank Schnewlin

und Philipp Cottier in das Kontrollgremium wählen. Sie ersetzen Hans Caspar von der Crone, Heinrich Wegmann und Heinz Roth.

Achleitner ist die Ehefrau von Allianz-Finanzvorstand Paul Achleitner und eine der profiliertesten Manager-Frauen im deutschsprachigen Raum. Die 42jährige hat in St. Gallen Betriebswirtschaft und Jura studiert und wurde in beiden Fächern promoviert. Seit 2001 lehrt und forscht die dreifache Mutter an der TU München.

Schnewlin führte fünf Jahre lang die Baloise-Gruppe, bevor er 2007 im Streit mit dem Aufsichtsrat den Kürzeren zog und den Versicherungskonzern verliess. Davor arbeitete der 57jährige St.-Gallen- und Harvard-Absolvent 18 Jahre in verschiedenen Positionen bei der Zurich Financial Group.

Mit der Berufung von Coutier in den Aufsichtsrat holt Vontobel den Mitgründer der 2005 übernommenen Hedgefondstochter Harcourt Investment Consulting zurück an Bord. Der 42jährige Absolvent der Hochschule St. Gallen war bis 2007 Vorstandsvorsitzender dieser auf Dachhedgefonds spezialisierten Gesellschaft.

Vontobel gehört zu den wenigen Banken, die trotz Finanzkrise noch vereinzelt Mitarbeiter einstellen. Derzeit sucht die Bank für ihre Standorte in Zürich und Genf u.a. einen Juristen als Leiter für die Vermögens- und Steuerplanung, Relationshipmanager für das Private Banking, Investment Writer für das Asset Management und IT-Experten. Eine Übersicht zu den Vakanzen gibt es hier.

Gegenwärtig beschäftigt die auf Private Banking, Investment Banking und Asset Management spezialisierte Vontobel-Gruppe weltweit 1.300 Mitarbeiter an 18 Standorten.

Close