☰ Menu eFinancialCareers

Versicherungskonzern Swiss Life kündigt schon wieder Stellenabbau an

Auch das noch: Während die Banken in der Schweiz seit Monaten im großen Stil Stellen streichen, hatten sich die großen Versicherungskonzerne bislang in relativer Bescheidenheit geübt.

Damit ist es jetzt vorbei. Der Vorstandschef von Swiss Life, Ivo Furrer, kündigte jetzt in einem Interview mit der Zeitschrift Schweizer Versicherung an, Personal abzubauen. Auf die Frage, ob es wahrscheinlich sei, dass der bisherige Personalabbau noch nicht alles gewesen sei, antwortete der CEO mit einem einfachen “Ja”.

Man müsse sowohl Gas geben als auch bremsen, so Furrer weiter. “Ich glaube, wir müssen bei den Stabsbereichen, der Verwaltung und der IT bremsen, aber im Gegenzug an der Front investieren.”

Während also Stellen im Marketing, in der Buchhaltung, in der Pressestelle sowie in der Informationstechnik bedroht sind, werden Vertriebsleute auch künftig gesucht.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier