Zukunft launisch für Analysten

eFC logo

Das momentane schwächere Börsenumfeld beeinflusst die Beschäftigungslage für Analysten eher negativ.

Die Nachfrage nach Analysten ist tendenziell abnehmend, meint Stephan Surber von Michael Page in Zürich. Üblicherweise ist die Stellendynamik nach der Bonuszeit im Frühjahr am grössten. Auch weil sich die Grossbanken jedes Jahr jeweils von 10 bis 20 % ihrer schwächsten Analysten trennen. Gesucht werden derzeit vor allem Spezialisten für die neuen Emerging Markets, Russland, Benelux und Skandinavien.

Um gute Leute wird nach wie vor gekämpft, erklärt Tim Dawson, Head of Research bei Helvea. Doch die Suche gestaltet sich schon etwas einfacher als noch vor zwei oder drei Jahren. "Je besser die Märkte, desto besser die Gehaltschancen", meint er trocken.

Vor ein bis zwei Jahren konnte ein Analyst noch unbesehen die Stelle wechseln, verrät ein weiterer Standesvertreter. Dazu trug nicht zuletzt die starke Börsensituation bei. Heute kann davon keine Rede mehr sein, auch wenn es noch einige offene Stellen gibt. Gesucht würden vor allem sell-side Analysten. Rebeca Garcia von der UBS rechnet indessen vor, dass von den in der Schweiz ausgeschriebenen 500 offenen Stellen der Grossbank nur wenige Analysten betreffen.

Der Analyst mit Hochschulausbildung, der zusätzlich ein CFA/CFPI Zertifikat mitbringt, Englisch fliessend spricht und Berufserfahrung von drei bis vier Jahren hat, kann mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 120.000 Franken und einem Bonus von bis zu 40 % rechnen.

Für Direktorenposten liegt das Fixgehalt bereits bei 220.000 Franken im Jahr, der Bonus kann das Anderthalbfache erreichen. Dabei bleiben die Unterschiede zwischen den Gehältern im buy-side research, also die Analyse für den internen, und dem sell-side für die Kundenseite minim. Erst auf Stufe Direktion hat der sell-side Analyst gemäss der Studie von Michael Page "Salary Survey 2006/07" mit minimal 200.000 und maximal über 300.000 CHF gegenüber 180.000 / 250.000 CHF leicht die Nase vorn.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close