GASTBEITRAG: Ich habe eine Beziehung mit einem Investmentbanker und das ist OK

eFC logo
Dating a banker

Junge Banker sind als Partner nicht sonderlich begehrt. Vielleicht haben Sie den Blog gelesen, wonach jemand über Jahre eine Beziehung mit einem Banker unterhielt und sich schliesslich von ihm trennte. Dann haben Sie womöglich auch die zustimmenden Kommentare von anderen Leuten gelesen, die mit Bankern zusammen waren. Dennoch sollten Sie diesen Schauergeschichten nicht trauen. Man kann tatsächlich im Investment Banking arbeiten und eine Liebesbeziehung pflegen. Ich weiss, wovon ich spreche, denn ich bin seit mehr als drei Jahren mit einem jungen Banker zusammen.

Für mich hat er eigentlich schon immer im Banking gearbeitet. Wir haben uns bei der Geburtstagsparty eines gemeinsamen Freundes kennengelernt und er lernte gerade für seinen Master; ihm lag allerdings bereits ein Angebot von einer renommierten Bank vor, in deren Investment Banking Division anzufangen.

Auch ich kenne mich in Finance aus, denn ich stamme aus einer Familie von Bankern. Ich wusste also, worauf ich mich einliess. Allerdings arbeitet meine Familie eher in Middle und Back als im Front Office. Unbekannt waren mir daher die langen Arbeitszeiten in M&A. Ich nahm daher an, die Unternehmenskultur falle ähnlich aus. Schnell wurde ich eines Besseren belehrt.

Während der Woche sehe ich ihn kaum. Normalerweise sind wir Freitag-, Samstag- und Sonntagabends zusammen, was allerdings davon abhängt, wann er mit seiner Arbeit durch ist. Die Häufigkeit unserer Treffen hat sich auch nicht verändert, als er vom Analysten zum Associate befördert wurde. Allerdings läuft es besser, nachdem er herausgefunden hat, wie er seine Arbeit kompetenter und effizienter erledigen kann. Ausserdem tritt er zunehmend selbstbewusster auf und lehnt Arbeit ab, sobald etwas Wichtiges ansteht.

Ja, es kann schon frustrierend sein. Wenn er etwas absagt, dann wegen der Arbeit. So musste ich mich bei den englischen Pferderennen neu orientieren, weil er nicht teilnehmen konnte. Plötzlich musste ich alle die gesellschaftlichen Ereignisse allein besuchen. Doch wenn wir uns am späten Samstagabend zum Abendessen treffen und er zwar vom Arbeitstag erschöpft, aber positiv und fröhlich ist, dann kompensiert das für vieles. Dies zeigt, wie er sich für unsere Beziehung engagiert. Dazu hat er ein Sprichwort, was mir das Verständnis erleichtert: „Du bist und wirst immer das Wichtigste für mich sein, doch genau jetzt geniesst mein Job Priorität.“

Eine Beziehung mit einem Banker zu haben, ist nichts für jedermann. Alle Beziehungen seiner Analysten-Kollegen sind zerbrochen ausser die unsrige. Man muss schon sehr verständnisvoll sein. Sie müssen auch die harte Arbeit, die Ihr Partner erledigt, schätzen und respektieren, sonst verbittern Sie. Auf mich wirken sein Ehrgeiz und sein Arbeitsethos attraktiv. Es erfordert Anstrengung von beiden Seiten. Er widmet mir jede freie Minute und beansprucht sie nicht für sich und ich akzeptiere, dass die langen Arbeitszeiten nicht seine Schuld sind und ich mache ihn dafür auch nicht verantwortlich. Ganz gleich, wie schlimm es für mich ist, für ihn ist es zehnmal schlimmer.

Welchen Rat kann ich anderen Frauen und Männern geben, die Beziehungen zu Bankern unterhalten? Lassen Sie niemals Ihren Frust an ihnen aus. Schliesslich handelt es sich nicht um ihren Fehler. Bieten Sie Unterstützung an. Als Team sollten Sie nicht gegeneinander kämpfen. Vergessen Sie die Kleinigkeiten und konzentrieren sich auf das Grosse. Mir macht es nichts aus, wenn er Abend- oder Mittagessen versäumt, sofern er sich die Zeit für Hochzeiten und Geburtstage nimmt. Man muss schon wissen, worum man kämpft. Darüber hinaus sollten Sie auch ein eigenes Leben haben. Es ist leicht während einer Beziehung Freundschaften und Geburtstage zu vernachlässigen. Ich pflege meine Sozialkontakte und kann ihnen viel Zeit widmen. Auch das hat seinen Wert.

Bei Alice Rose handelt es sich um ein Pseudonym. Sie arbeitet im Marketing und lebt in London.

Ähnliche Artikel

Close