JP Morgan: Python-Leitfaden für Analysten und Trader

eFC logo
JP Morgan: Python-Leitfaden für Analysten und Trader

Wer sich bei JP Morgan als Analyst fürs Investmentbanking oder als Junior-Trader vorstellt und die Programmiersprache Python nicht beherrscht, sollte das schnellstmöglich nachholen. Wie die meisten Banken will auch JP Morgan Banker einstellen, die programmieren können – und es denen, die es noch nicht können, beibringen.

Äusserst hilfreich für alle, die sich hier einarbeiten wollen, ist, dass JP Morgan die Schulungsmodule, die für Analysten und Trader verwendet werden, über Github frei zugänglich macht – eine Initiative von Tim Paine, Programmierer bei JP Morgan in New York, der sich in seiner Freizeit damit beschäftigt, wie man künstliche Intelligenz in der Modebranche einsetzen kann.

Es gibt ein paar Haken: Die Dokumente bei Github sind etwas veraltet – Paine hat sie bereits Mitte 2019 online gestellt. Und doch sind sie noch relevant, vor allem für alle, die sich 2021 für den Festeinstieg bei JP Morgan bewerben. Die Inhalte werden normalerweise im Kontext einer Live-Schulung vermittelt. Wer noch nie mit Python zu tun hatte, wird vermutlich nicht alles durchdringen, aber dennoch einen ersten Eindruck darüber gewinnen, was JP Morgan von seinen Analysten und Tradern erwartet.

In seinem ersten Post beschreibt Paine, wie man Code schreibt, der effektiv, einfach und leicht zu lesen ist. Er beruft sich auf das Zen of Python und erklärt (unter anderem) folgendes:

  • Einfach ist besser als komplex
  • Komplex ist besser als kompliziert
  • Flach ist besser als verschachtelt
  • Sparsam ist besser als verdichtet

Weiter erklärt Paine, dass man schlecht beraten ist, wenn man nicht weiss, wie man seinen Code auch implementieren kann. In seinen Schulungsdokumenten finden sich zahlreiche Beispiele für gute und schlechte Vorgehensweisen (Beispiel: Opfern Sie die Lesbarkeit nicht aus Leistungsgründen, sondern nutzen Sie Kommentare, um den Code zu erklären). Unbedingt notwendig sei es ausserdem, Änderungen an Dateien und Ordnern in einem Versionskontrollsystem (wahrscheinlich Github selbst) zu speichern und so frühere Iterationen einsehen zu können.

Weitere Python-Inhalte von Paine:

Wer die Schulungsunterlagen von Paine durcharbeitet, wird kein Meister-Programmierer. Darum geht es allerdings auch gar nicht. Paine beschreibt seine Schulung als „Einführung in die numerische Computing und Datenvisualisierung mit Python“ und als „eine motivierende Darstellung, wie sich auch Leute ohne Programmierer-Hintergrund relativ komplexen Themen nähern können“.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...