Rothschild & Co.: Fels in der M&A-Brandung

eFC logo
Rothschild & Co.: Fels in der M&A-Brandung

Das unabhängige Familienunternehmen hat die Coronakrise bisher gut überstanden: Das Praktikumsprogramm wird beibehalten und im Advisory-Geschäft wurden neue Mandate gewonnen.

Der Banken-Bereich „Fusionen und Übernahmen“ (engl. Mergers and Acquisitions – M&A) ist durch Corona besonders hart getroffen worden. Das Volumen von angekündigten M&A-Deals brach in Europa um 40 Prozent ein, entsprechend spezialisierte Boutiquen müssen nun Kosten senken. Perella Weinberg hat bereits angekündigt, weltweit 7 Prozent aller Mitarbeiter entlassen zu wollen.

Bei einigen M&A-Unternehmen wurden Praktikantenprogramme gestrichen oder verschoben. In New York etwa versucht Evercore Partners das ausbleibende Geschäft abzufedern und bietet Einsteigern, die bereit sind ihren Job erst ein Jahr später anzutreten, 25.000 $.

Ganz anders Rothschild & Co.: Das – an der Zahl der Abschlüsse gemessen – grösste M&A-Unternehmen in Deutschland kommt ohne Personalabbau durch die Krise und führt auch das vierteljährliche Praktikumsprogramm trotz Corona weiter.

Die aktuelle Praktikantenriege hat am 1. April angefangen, zunächst im Home Office, jetzt auch gruppenweise vor Ort im Büro. Die Mitarbeiter der Bank sind seit drei Wochen wieder im Büro – die Hälfte davon bleibt weiterhin im Home Office. „Unsere Büros in Frankfurt sind gross genug, um die Abstandregeln einhalten zu können“, erklärt Kai Tschöke, Co-Head of Global Advisory für die deutschsprachigen Länder bei Rothschild & Co.

Dem Unternehmen war es wichtig, das Praktikumsprogramm weiterzuführen: Als grösstes M&A-Unternehmen in Frankfurt ist man auf Nachwuchs angewiesen – durch das Praktikantenprogramm werden künftige Mitarbeiter gewonnen. Von den jährlich 40 Praktikanten werden 10 übernommen. „Das Praktikantenprogramm liefert uns unseren Nachwuchs. Das Programm zu streichen, würde daher keinen Sinn machen“, so Tschöke.

Rothschild & Co. beschäftigt in Frankfurt rund 70 Banker, davon 50 im Bereich M&A und 15 im Debt and Equity Advisory Team. Die Bank hat also einen beträchtlichen Bestand an Mitarbeitern auf der Payroll – und dies in einem Umfeld, in dem Fusionen und Übernahmen quasi zum Erliegen gekommen sind. Im ersten Quartal lagen die M&A-Fees nach Angaben von Dealogic in Deutschland bei 162 Millionen € – im Vorjahreszeitraum waren es 156 Millionen €. Beachtet man jedoch, dass die Fees erst bei Abschluss der Deals fliessen, wird klar, dass diese Zahlen nicht das jeweils aktuelle Marktklima wiederspiegeln. Da die geplanten Aktivitäten nun einbrechen, werden die Einnahmeausfälle früher oder später in den Bilanzbüchern ankommen – und dennoch sieht Tschöke Licht am Ende des Tunnels.

„Wir sind gut ins Jahr 2020 gestartet, durch die Coronakrise ist unser M&A-Geschäft allerdings signifikant zurückgegangen. Wenn sich die Aktienmärkte wieder erholen, sind wir allerdings vorsichtig optimistisch, dass Unternehmen wieder aktiv werden.“

Was der Bank während des Einbruchs zugute kam, ist, dass sie breit aufgestellt ist und nicht nur zu M&A und Finance, sondern auch zu Restrukturierungen berät. Laut Tschöke haben die Mitarbeiter in den Bereichen Debt Advisory und Restrukturierung alle Hände voll zu tun – man denkt bereits darüber nach, Kollegen aus anderen Abteilungen zu holen oder in der Debt Advisory sogar vereinzelt neu einzustellen. Die Bank hatte die deutsche Bundesregierung auch bei der 9-Milliarden-€-Rettung der Lufthansa beraten.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Photo by Matthew Waring on Unsplash

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...