☰ Menu eFinancialCareers

Grosse Chancen und grosse Gehälter im kleinen Land: Luxemburg

Luxemburg lockt mit Jobs und hohen Gehältern.

Luxemburg lockt mit Jobs und hohen Gehältern.

Luxemburg stellt so etwas wie einen Geheimtipp für deutschsprachige Finanzprofis dar. „Für uns stellen Deutschkenntnisse immer ein grosses Plus dar. Sie sind deutlich gefragter als Französischkenntnisse“, berichtet Headhunter David Kitzinger von Badenoch & Clark in Luxemburg. Da namentlich Immobilien- und Private Equity-Fonds, die vom Grossherzogtum aus verwaltet werden, grosse Anlagevermögen in Deutschland hielten, seien Deutschkenntnisse wichtig. „Sie müssen ja mit deutschen Instanzen und Behörden zusammenarbeiten“, ergänzt Kitzinger.

Gefragt seien sämtliche Profile, wie sie für die Administration von Fonds erforderlich seien. Noch gesuchter seien Leute, die sich mit alternativen Investments wie Immobilien und Private Equity auskennen und firm in der „Alternative Investment Fund Managers Directive“ (AIFMD) der EU sind.

Die Nachfrage werde durch den Trend angeheizt, die Fondsverwaltung wieder innerhalb der Fondsgesellschaften anzusiedeln und nicht mehr an externe Dienstleister zu vergeben. Für diesen Trend seien die steigenden Anlagevolumen, Kosten und Qualitätsaspekte ausschlaggebend. Auch der Brexit werde für zusätzliche Nachfrage sorgen, meint Kitzinger.

Doch wie fallen die Verdienstmöglichkeiten in Luxemburg aus? Einen Überblick dazu bietet die neue Robert Walters Salary Survey 2018. Da unter den Luxemburger Arbeitgebern ein scharfer Wettbewerb um die besten Talente herrsche, rechnet die Personalberatung mit weiter steigenden Gehältern. Bei einem Wechsel seien darüber hinaus Aufschläge von 10 bis 15 Prozent üblich. Die unten stehenden Zahlen verstehen sich als Bruttojahresgehälter ohne Boni.


Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier