WECHSEL AN DER SPITZE: Börsenwerte der Banken wegen Finanzkrise verändert

eFC logo

Die Finanzkrise hat die Börsenbewertungen der Banken durcheinandergewirbelt, berichtet der Online-Dienst finews.ch.

Den wohl spektakulärsten Wechsel gab es an der Spitze: Die angeschlagene UBS verlor den ersten Platz an die Credit Suisse.

Wie drastisch die Änderung ausfallen, zeigt sich auch an einem anderen Vergleich. Ende Juni betrug die Börsenkapitalisierung aller an der Schweizer Börse SIX kotierten Bankaktien 148,5 Mrd. Franken.

So viel brachte die UBS Ende Juni 2006 mit 145,9 Mrd. Franken fast alleine auf die Waage gebracht - fast die Hälfte des Börsenwerts der gesamten Branche. Jetzt ist es weniger als ein Drittel.

An Bedeutung gewonnen hat dagegen Valiant. Dagegen wurde die Privatbankengruppe EFG International durchgereicht: Sie fiel vom 4. auf den 17. Rang.

gerundete Börsenwerte der SIX-Banken am 30. Juni 2009 in Mrd. Franken (in Klammern der Vergleichswert am 30. Juni 2008)

1 (2) Credit Suisse 58

2 (1) UBS 42

3 (3) Julius Bär 8,7

4 (6) Basler Kantonalbank 3,4

5 (8) Valiant 3,2

6 (9) Banque Cantonale Vaudoise 2,9

7 (7) Banque Privée E. Rothschild 2,7

8 (5) Partners Group 2,6

9 (12) Graubündner Kantonalbank 2,5

10 (11) St. Galler Kantonalbank 2,1

11 (15) Luzerner Kantonalbank 2,1

12 (14) Basellandschaftliche KB 2,1

13 (17) BEKB 2,1

14 (18) Sarasin 2,0

15 (16) Vontobel 1,8

16 (13) Liechtenstein. Landesbank 1,8

17 (4) EFG International 1,6

18 (20) Zuger Kantonalbank 1,1

19 (19) Bank Coop 1,0

20 (21) Banque Cantonale de Genève 0,8

21 (22) Walliser Kantonalbank 0,7

22 (23) Swissquote 0,7

23 (18) VP Bank 0,6

24 (24) Bellevue Group 0,4

25 (25) Bank Linth 0,3

26 (26) Hypo Lenzburg 0,3

27 (27) Bank CA St.Gallen 0,2

28 (29) Banque Cantonale du Jura Inh. 0,2

29 (28) Valartis Group Inh. 0,1

30 (30) SNB / BNS Na. 0,1

Quelle: www.finews.ch

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close