☰ Menu eFinancialCareers

STAGNATION: Bankergehälter in der Schweiz steigen nicht mehr

Der wirtschaftliche Abschwung hat nun auch die Gehälter in der Finanzbranche erreicht. Es herrscht Stillstand bei den Löhnen – auch in der Schweiz.

Zum ersten Mal seit zwei Jahren sind die internationalen Gehälter für Finanzexperten nicht signifikant angestiegen, berichtet finews unter Berufung auf eine weltweite Studie der Personalberatungsagentur Robert Half.

Auch in der Schweiz blieb die Freude beim Blick in die Löhntüte gering, da in nahezu allen Positionen das Einkommen auf dem Vorjahresniveau blieb oder nur minimal anstieg. Einige Berufsgruppen trafen die finanziellen Engpässe der Unternehmen besonders hart, sie mussten Lohneinbussen hinnehmen.

So gehören etwa die Schweizer Tax-Manager und CFOs zu den Verlierern bei der Gehaltsentwicklung. Im Vergleich zum Vorjahr bekommen sie in diesem Jahr deutlich weniger Lohn überwiesen. Die stärksten Einbussen mussten dabei Finanzvorstände (minus 15 Prozent) verzeichnen, während die Tax Manager mit 14 Prozent weniger Gehalt auskommen müssen.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier