☰ Menu eFinancialCareers

Norinvest-Banque Cramer übernimmt BPG

Die Konsolidierung auf dem zersplitterten Schweizer Private-Banking-Markt geht in Trippelschritten weiter. Die in Genf ansässige Holdinggesellschaft Norinvest , Mehrheitseignerin der Banque Cramer, hat jetzt die Übernahme der Banque de Patrimoines Privés Genève (BPG) bekannt gegeben.

Marco Netzer, Vice-Chairman of the Board of Directors bei Banque Cramer, sagte, die Übernahme sei das Ergebnis einer guten Gelegenheit gewesen, um von der Konsolidierung des Sektors zu profitieren.

Mit den 40 BPG-Mitarbeitern wächst die Zahl der Beschäftigten bei Norinvest-Banque Cramer auf 83, sagte der ehemalige Vorstandschef der Banca del Gottardo weiter. Ob es nach der Fusion zu Stellenstreichungen kommen werde, sei noch nicht absehbar.

Zunächst einmal müsse das Management die Zustimmung der Aufsichtsbehörden abwarten. Unter welchem Markennamen die neue Privatbank nach der Übernahme firmieren wird, sei ebenfalls noch nicht entschieden.

BPG unterhält neben der Zentrale in Genf noch Niederlassungen in Zürich und auf den Bahamas. Neben dem Firmensitz in Genf betreibt Banque Cramer noch eine Filiale in Lugano.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier