Gehälter und Boni: Was Investmentbanker in Frankfurt verdienen

eFC logo
Gehälter und Boni: Was Investmentbanker in Frankfurt verdienen

Photo by Paul Fiedler on Unsplash

Um die Bezahlung von Investmentbankern in Frankfurt ranken sich Gerüchte. Wir haben versucht, etwas Licht in die Sache zu bringen und verschiedene Personalberater um ihre Einschätzung gebeten. Es handelt sich also nur um Durchschnittswerte, die tatsächlich beträchtlich variieren können und als Näherungswerte mit gewisser Vorsicht zu geniessen sind.

Die Daten konzentrieren sich auf die Investment Banking Division der Gross- und Investmentbanken aus der ersten und zweiten Reihe sowie renommierte Boutiquen. Dazu zählen die US-Banken, Deutsche Bank, die Schweizer Grossbanken sowie Rothschild und Lazard. Bei Banken aus der dritten Reihe und kleineren Boutiquen dürfte die Bezahlung spürbar geringer ausfallen. Ein Grossteil der Bonus-Zahlen stimmt übrigens von Banking Consult in Frankfurt.

„Zwischen Tier 1-Banken und Boutiquen gibt es einen grossen Sprung. Die Grossbanken können nur bedingt Cash-Boni auszahlen, die Boutiquen schon. Von daher fallen die Grundgehälter bei den Grossbanken oft höher aus“, erläutert Headhunterin Sabrina Tamm von Financial Talents in Frankfurt. „Auch ist es interessant zu verfolgen, wie hoch die Streuungen sind. Es gibt gute Vice Presidents mit unter 30 Prozent Bonus und hervorragende mit über 100 Prozent Cash-Bonus."

„Boni von 100 Prozent werden ganz selten erreicht. Meist liegen die Zielboni bei 50 bis 100 Prozent“, ergänzt Personalberaterin Magdalena Bohn von MB Consulting in Frankfurt.

Wie hoch fallen die Gehälter und Boni bei Analysten aus?

Investmentbanking-Einsteiger, die sogenannten Analysten, können in ihrem ersten Jahr eine Gesamtvergütung von mindestens 65.000 Euro erwarten, wovon 55.000 auf das Gehalt und 10.000 auf die Boni entfallen. Angeblich gibt es aber auch Einstiegsgehälter von 77.000 Euro und Boni von 65.000 Euro, was rein rechnerisch eine Gesamtvergütung von bis zu 115.000 Euro ergibt. Die Spanne bei der Gesamtvergütung steigt im zweiten Jahr auf 75.000 auf 127.500 Euro an.

Ab dem dritten Berufsjahr wird es etwas unübersichtlicher, weil viele Investmentbanken ihre Analysten bereits nach dem zweiten Berufsjahr zu Associates befördern, was in der Tabelle nicht berücksichtigt ist. Dies geschieht, um den Abfluss junger Investmentbanker zu Private Equity-Gesellschaften oder Grossunternehmen zu bremsen.

Wie hoch fallen die Gehälter und Boni bei Associates aus?

Associates können in ihrem ersten Jahr ein Gehalt von 85.000 bis 115.000 Euro und einen Bonus von mindestens 30.000 Euro einstreichen. Bei Associates in zweiten Jahr erhöht sich die Spanne bei den Gehältern auf 105.000 bis 130.000 Euro sowie einen Bonus ab 70.000 Euro.

Wie hoch fallen die Gehälter und Boni bei Vice Presidents aus?

Während die Beförderung bei Analysten und Associates nach zwei oder drei Jahren quasi automatisch erfolgt, ist dies ab dem Vice President-Level nicht mehr der Fall. Es gibt also auch Vice Presidents mit weiter über zehn Jahren Berufserfahrung. Daher fällt die Gehaltsspanne hier mit 130.000 bis 220.000 Euro besonders hoch aus.

Wie hoch fallen die Gehälter und Boni bei (Executive) Directors aus?

Directors oder Executive Directors können mit Gehältern von 160.000 bis 250.000 und einem Bonus ab 120.000 Euro rechnen.

Wie hoch fallen die Gehälter und Boni bei Managing Directors aus?

Es zum Managing Director zu bringen, stellt so etwas wie die Krone einer Investment Banking-Karriere dar. Doch nur eine kleine Minderheit der Investmentbanker schafft es so weit. Wenn man unseren Näherungswerten glaubt, dann kassieren Managing Directors ein Gehalt zwischen 230.000 und 480.000 Euro sowie einen Bonus ab 225.000 Euro.

Freilich sind auf diesem Level die Grenzen nach oben offen, allerdings laufen Managing Directors auch besondere Gefahr, dass ihr Bonus in schlechten Jahren ausfällt, was besonders die Managing Directors der Deutschen Bank erleben mussten.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Close
Loading...