Banque Profil de Gestion will Mitarbeiterzahl bis 2012 verdoppeln

eFC logo

Die vor kurzem in Banque Profil de Gestion umfirmierte Société Bancaire Privée will rasch expandieren. Davon sollen auch die Mitarbeiter profitieren.

Gleichzeitig bestätigt das Institut die Dreijahres-Zielsetzungen. So sollen die verwalteten Vermögen bis 2012 auf 5 Mrd Franken anwachsen und die Erträge auf 45 Mio Franken.

Im ersten Halbjahr 2009 beliefen sich die Erträge aus Zinsgeschäft, Kommissionen, Dienstleistungen und Wertschriftenhandel auf 10,1 Mio. Franken, die verwalteten Vermögen beliefen sich auf über 1 Mrd Franken.

Die Ziele sollen dank einer Konzentration auf die Vermögensverwaltung, insbesondere durch eine Verstärkung der "Qualitätskundschaft", erreicht werden. Zudem will die Bank auch eine "aktive Rolle in der laufenden Konsolidierung der Vermögensverwaltung in der Schweiz

und im Ausland Spielen", so die Mitteilung weiter.

Mit der Unterstützung ihres Mehrheitsaktionärs, der Banca Profilo, könne die BPG die Vorgaben umsetzen und in der Schweiz in der Vermögensverwaltung und integrierten Kundenbetreuung künftig Massstäbe setzen. "Mit diesem Langfristziel vor Augen, prüfen wir jegliche Wachstumschance wie den Erwerb bestehender Einrichtungen oder die Rekrutierung von Managern, die ihr unternehmerisches Talent einbringen wollen", sagte BPG-VR-Präsident Franco Antamoro de Céspedes.

Gegenüber Wealth Briefing kündigte Céspedes an, dass Personal von knapp 40 auf 85 Mitarbeiter erhöhen zu wollen. "Wir werden jede Wachstumsmöglichkeit prüfen, sowohl durch die Akquisition bestehender Geschäfte als auch durch Rekrutierung von Kaderleuten, die interessiert sind, in einer Bank zu arbeiten, welche ihr unternehmerisches Talent wecken kann", so Céspedes weiter.

"Der neue Firmennname der Bank bezeichnet eine neue Etappe in der Wiederbelebung unserer Geschäftes", ergänzte die Vorstandsvorsitzende Silvana Cavanna. Damit spielt sie auf die Übernahme durch die Banca Profilo an.

Diese hatte Société Bancaire Privée 2007 übernommen, nachdem die Wertpapieraufsichtsbehörde Finma wegen anhaltender regulatorischer und Management-Schwierigkeiten mit dem Entzug der Banklizenz gedroht hatte.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close