☰ Menu eFinancialCareers

Absturz im Investmentbanking: UBS und Credit Suisse fallen gegenüber der Konkurrenz zurück

Bei der Bezahlung waren die Schweizer Grossbanken in 2010 spitze: Die UBS wandte für jeden ihrer Investmentbanker durchschnittlich 400.000 Franken und die Credit Suisse 388.000 Franken auf. Doch trotz der hohen Gehälter fielen die Schweizer Häuser im ersten Quartal nach den Zahlen des Datenlieferanten Dealogic im europäischen Investmentbanking weiter gegenüber der Konkurrenz zurück.

Laut Dealogic generierte die UBS im ersten Quartal in ihrem Kern-Investmentbanking in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika gerade einmal 110 Mio. Euro, womit die Bank mit einem Marktanteil von 3,5 Prozent nur auf dem zehnten Platz landete. Damit stürzte die UBS um immerhin acht Plätze ab, denn im Vorjahr fand sich das Institut noch auf dem zweiten Platz.

Bei Credit Suisse sieht es nur wenig besser aus. Mit Kernerträgen von insgesamt 178 Mio. Euro gelangte das Institut auf den fünften Platz. Im Vorjahreszeitraum war es noch der dritte Platz gewesen. Vor diesem Hintergrund steht ein grosses Fragezeichen hinter der Personalentwicklung im Schweizer Investmentbanking.

Dagegen konnte der Branchenprimus aus dem grossen Kanton seine Marktführerschaft in EMEA auch in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres verteidigen. Mit Kernerträgen von 269 Mio. Euro sicherte sich die Deutsche Bank einen Marktanteil von 8,5 Prozent.

Kernerträge im Investmentbanking (EMEA)

1. (1) Deutsche Bank: Insgesamt 269 Mio. Euro; Marktanteil 8,5 Prozent; DCM 136 Mio. Euro; ECM 31 Mio. Euro, M&A 101 Mio. Euro.

2. (4) JP Morgan: Insgesamt 195 Mio. Euro; Marktanteil 6,2 Prozent; DCM 84 Mio. Euro; ECM 30 Mio. Euro; M&A 81 Mio. Euro.

3. (5) Goldman Sachs: Insgesamt 189 Mio. Euro; Marktanteil 6 Prozent; DCM 63 Mio. Euro; ECM 54 Mio. Euro; M&A 73 Mio. Euro.

4. (6) Morgan Stanley: Insgesamt 179 Mio. Euro; Marktanteil 5,6 Prozent; DCM 39 Mio. Euro; ECM 35 Mio. Euro; M&A 104 Mio. Euro.

5. (3) Credit Suisse: Insgesamt 178 Mio. Euro; Marktanteil 5,6 Prozent; DCM 84 Mio. Euro; ECM 42 Mio. Euro; M&A 51 Mio. Euro.

6. (8) Barclays Capital: Insgesamt 156 Mio. Euro; Marktanteil 4,9 Prozent; DCM 96 Mio. Euro; ECM 29 Mio. Euro; M&A 31 Mio. Euro.

7. (9) Citigroup: Insgesamt 152 Mio. Euro; Marktanteil 4,8 Prozent; DCM 74 Mio. Euro; ECM 24 Mio. Euro; M&A 54 Mio. Euro.

8. (12) Bank of America Merrill Lynch: Insgesamt 145 Mio. Euro; Marktanteil 4,6 Prozent; DCM 53 Mio. Euro; ECM 37 Mio. Euro; M&A 55 Mio. Euro.

9. (7) BNP Paribas: Insgesamt 135 Mio. Euro; Marktanteil 4,3 Prozent; DCM 98 Mio. Euro; ECM 9 Mio. Euro; M&A 28 Mio. Euro.

10. (2) UBS: Insgesamt 110 Mio. Euro; Marktanteil 3,5 Prozent; DCM 49 Mio. Euro; ECM 21 Mio. Euro; M&A 40 Mio. Euro.

Quelle: Dealogic

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier