Gehälter bei Banken und Versicherern steigen 2009 um zwei Prozent

eFC logo

Schlechte Nachrichten für die Mitarbeiter von Banken und Versicherungen. Ihre Gehälter werden im kommenden Jahr nur unterdurchschnittlich steigen.

Die UBS kommt in ihrer neuen Lohnumfrage nur noch zu einem Plus von 2,0 Prozent.

Das liegt zwar über der erwarteten Preissteigerungsrate von 1,4 Prozent - Bank- und Versicherungsmitarbeiter dürfen sich also unterm Strich über einen Nettolohnzuwachs freuen.

Doch im Vergleich zu anderen Branchen müssen sich die Arbeitnehmer von Finanzdienstleistern mit weniger zufrieden geben.

Mitarbeiter aus den Branchen Informationstechnik/Telekommunikation und Uhren dürfen sich nämlich auf ein Plus von drei Prozent einstellen. Die Mitarbeiter im öffentlichen Dienst werden - so die UBS die Zukunft richtig vorhersagt - auf einen Zuwachs von 2,9 Prozent einstellen können.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close