☰ Menu eFinancialCareers

Außendienstmitarbeiter stehen bei AXA Winterthur hoch im Kurs

Gute Nachrichten für Versicherungsexperten. Axa Winterthur plant trotz Finanzkrise weder einen Einstellungsstopp, noch will das Unternehmen im großen Stil Mitarbeiter entlassen. Das sagte der Vorstandschef, Philippe Egger, in einem Interview mit der Sonntagszeitung .

Getreu dem Motto “Es gibt keine schlechten Produkte, es gibt nur einen schlechten Vertrieb” sucht der französische Finanzriese nach Außendienstmitarbeitern. Seit Jahresbeginn hat die Gesellschaft bereits 250 “Klinkenputzer” eingestellt, so Egger gegenüber der Zeitung. 2009 sollen weitere 80 hinzukommen.

Mit einem Marktanteil von 25 Prozent im Lebensversicherungsgeschäft ist die Axa in der Schweiz bereits der Marktführer. Im Sach- und Krankenversicherungsbereich liegt der Konzern mit 15 Prozent immerhin auf Platz 2.

Derzeit beschäftigt der Konzern in der Schweiz 4.100 Mitarbeiter. Hinzu kommen noch 300 selbständige Generalagenturen.

Die Karriere-Webseite des Konzerns ist für Jobsucher jedenfalls eine Goldgrube. Gegenwärtig sind in der Schweiz mehr als 150 Stellen zu besetzen, davon knapp 100 im Vertrieb.

Daneben sucht das Unternehmen für die im Aufbau befindliche Axa Bank Schweiz einen Accountant und einen Sales-Mitarbeiter. Der Bereich Asset Management sucht einen Treasurer und einen Hypothekar-Spezialisten. Daneben ist die Stelle des Leiters Revision unbesetzt.

Außerdem sucht der Versicherungskonzern zehn Mitarbeiter für die Informationstechnik, Underwriter und Rückversicherungs-Experten für das Nicht-Leben-Geschäft sowie Business Analysten, Controller und Marketing-Mitarbeiter in der Lebensversicherung.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier