UBS wechselt Amerika-Chef aus

eFC logo

Philip Lofts wird ab dem 1. Januar als CEO die UBS Group Americas leiten. Das Amt übernimmt der bisherige Group Chief Risk Officer von Robert Wolf, der der Schweizer Grossbank als Chairman der Region erhalten bleibt.

Den Personalwechsel begründete die UBS mit der Bedeutung der Region für das Unternehmen. "In dieser Region arbeiten nicht nur die meisten UBS-Mitarbeiter, sie ist auch der weltgrösste Markt für Vermögensverwaltung und Investmentbanking-Erträge. Deshalb wollen wir unser Führungsteam dort vergrössern", erklärte UBS-Chef Oswald Grübel.

Für die neue Rolle qualifizierten Lofts seine profunden Kenntnisse des regulatorischen Umfelds im Finanzsektor, der Investementbank und der amerikanischen Staaten.

Die Stelle Lofts als Group Chief Risk Officer übernimmt Maureen Miskovic. Eine ganz ähnliche Funktion hatte Miskovic bislang bei der State Street Corporation innegehabt. "Dank iher umfassenden Erfahrung im Risikomanagement wird Maureen Miskovic die soliden Grundlagen der neuen Risikoorganisation von UBS weiter festigen und optimieren", ergänzte Grübel. Miskovic tritt ihr Stelle ebenfalls zu Jahresbeginn in Zürich an.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close