Vontobel spart an den Feiertagen

eFC logo

Die Privatbank Vontobel verschärft ihren Sparkurs. Ab Juli müssen die Mitarbeitenden an einzelnen Feiertagen ins Büro kommen.

In einem Schreiben an seine Mitarbeiter informierte Personalchef Kurt Gutknecht die Mitarbeiter, dass ab dem 1. Juli die traditionellen Zürcher Feiertage Sechseläuten und Knabenschiessen gestrichen werden, berichtete die "SonntagsZeitung". Bisher durften die Angestellten an diesen Tagen jeweils den Nachmittag frei nehmen.

Auch das Senior Management bekommt den Sparkurs zu spüren. In Zukunft bekommen jene Direktoren, die eine Auszeit nehmen - neudeutsch: Sabbatical - nicht mehr 75 Prozent ihres Lohnes, sondern lediglich ein Drittel, berichtet finews.ch.

Damit den Mitarbeitenden dieses Spar-Menü nicht allzu sehr auf den Magen schlägt, sind die Gerichte im Personalrestaurant weiter kostenlos. Und sollte den Managern das Essen oder die schlechte Stimmung oder der Kostendruck auf Dauer doch auf den Magen schlägt, haben zumindest die Topkader alle zwei Jahre Anspruch auf eine medizinische Untersuchung.

Close