Finanzbranche optimistisch für 2008

eFC logo

In der Schweiz schaut die Finanzwelt positiv nach vorn und erwartet bis zum Jahreswechsel und danach bessere Geschäfte.

Das Jahr 2008 wird in der Schweizer Finanzbranche verbreitet optimistisch gesehen. Das zeigt eine Umfrage von eFinancialCareers, an der weltweit mehr als 20.000 Personen teilgenommen haben. Etwa ein Drittel der Befragten in der Schweiz (33 %) erwartet, dass das kommende Jahr besser läuft als 2007.

Nur wenig mehr (35,6 %) sehen eine Entwicklung im Rahmen des Jahres 2007. Allerdings glauben 31,1 % daran, dass 2008 nicht mehr so gut ausfällt wie 2007. Dies liegt vor allem an den Auswirkungen der Kreditkrise und einer sinkenden Profitabilität im Finanzsektor.

Zuversicht herrscht auf kurze Sicht auch, wenn es um die Boni für das Jahr 2007 geht. Demnach rechnen 42,8 % der Befragten damit, dass die Boni im laufenden Jahr noch einmal ansteigen werden. Nur 18,3 % erwarten weniger Sonderausschüttungen und 38,9 % machten keine Angabe zu ihren Erwartungen.

Verbreitet wird eine sehr starke Steigerung der Boni erwartet. Immerhin glauben 21,5 % der Antwortenden daran, dass sie im laufenden Jahr nochmals 51 bis 60 % höhere Boni bekommen als in 2006. Ein breites Mittelfeld erwartet Bonussteigerungen zwischen 11 und 20 % (hier machten 17,8 % der Befragten ihr Kreuzchen) und 22,4 % glauben an einen moderaten Zuwachs zwischen 0 und 10 %.

Im vergangenen Jahr 2006 belief sich der Durchschnittsbonus auf immerhin rund 60.000 CHF und machte 41 % des Durchschnittsgehaltes aus, dieses betrug 202.400 CHF.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close