☰ Menu eFinancialCareers

Stellenabbau bei Credit Suisse in London und Asien-Pazifik

Die Grossbank Credit Suisse hat den Abbau von 650 Arbeitsplätzen in London, vor allem im Investmentbanking, bestätigt. Damit fallen etwa drei Prozent der weltweit rund 21.300 Beschäftigten und zehn Prozent der Beschäftigten in Großbritannien weg.

Credit Suisse hat dieses Jahr bereits 1.800 Stellen gestrichen, Ende September beschäftigte die Bank weltweit noch 50.300 Menschen.

In der Region Asien-Pazifik will das Institut ebenfalls Stellen streichen. Dem Vernehmen nach geht es um rund 170 Arbeitsplätze. Ein Zeitrahmen für den Stellenabbau sei nicht festgelegt worden.

Credit Suisse hat in Grossbritannien Standorte in London, Birmingham und Manchester.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier