☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Was Sie in einer Zwangspause unternehmen sollten

Für den einen kam es unerwartet, der andere ahnte schon etwas: Jetzt liegt die Kündigung auf dem Tisch. Doch was sollten Banker unternehmen, wenn Ihnen eine ungewollte Zwangspause ein Loch in den Lebenslauf reißt. Mit daheim Sitzen und Jammern sind Betroffene keinesfalls gut beraten. Vielmehr gilt es, ruhig die verschiedenen Optionen abzuwägen.

Falls sich eine Jobalternative am Horizont abzeichnet, ist die Lösung einfach: Machen Sie sofort weiter! Sollten hingegen steuerliche Gründe eine eine kleine Pause erfordern, dann sollten Sie den nächsten Flieger in den Urlaub besteigen. Denn nichts anderes hilft besser, den Kopf freizubekommen und sich so mental auf die neue Stelle vorzubereiten.

Auf Weltreise gehen

Für Singles oder ehemalige Double Incomes no Kids (Doinks) stellt dies vielleicht DIE Gelegenheit dar, sich eine außergewöhnliche Reise zu gönnen. Denn ERLEBEN ist besser als Jammern, zumal sich eine Weltreise im Lebenslauf bei späteren Vorstellungsgesprächen deutlich besser verkaufen lässt, als den ganzen Tag vor dem Fernseher gesessen zu haben.

Erste Wahl sollten dabei Ziele sein, die nicht alltäglich sind: Eine Rucksacktour durch Thailand, Vietnam oder Südamerika stellt ein einmaliges Erlebnis dar und reißt nur ein vergleichbar kleines Loch ins Budget. Noch exotischer und um einiges kälter ist ein Trip auf einem Forschungsschiff in die Arktis oder Antarktis.

Mein ganz spezieller Tipp lautet: Fragen Sie bei Reedereien nach Gastplätzen auf Containerschiffen nach, um ungewöhnliche Orte rund um den Globus zu erreichen. Denn bei Madagaskar, Sansibar und Tahiti handelt es sich nicht nur um Bars, sondern um reale Orte. Bei der langen Fahrt kann man abschalten und eine kleine Bibliothek durchlesen. Wenn Sie in der Kombüse aushelfen, kann der Spaß billiger werden.

Falls Familie vorhanden ist, kann die Reise auch ins Kinderzimmer gehen. Nach endlosen Stunden im Büro, ist endlich Zeit vorhanden, sich eingehend mit den eigenen Kindern zu beschäftigen.

Fortbildungen sind der Kitt für jede Lücke im Lebenslauf

Wenn Reisen – aus welchen Gründen auch immer – unmöglich sind, dann stellen Fortbildungen die erste Wahl dar. Denn auf diese Weise kann das Qualifikationsprofil abgerundet werden. Überdies stellen Fortbildungen einen Kitt dar, mit dem sich jedes unschöne Loch im Lebenslauf kunstvoll stopfen lässt.

Nach einem zwölf- oder sogar 14stündigen Arbeitstag findet ohnehin niemand Zeit, sich fortzubilden. Dabei kann es sich um Fachwissen, Fremdsprachen oder auch um einen VHS-Kurs in einer Programmiersprache handeln.

Nicht nur der Geist, auch der Körper kann trainiert werden. Damit verschwindet nicht nur der Bürospeck, sondern es macht auch Spaß und es werden Endorphine ausgeschüttet. Das beugt Depressionen vor und verleiht Kraft für die Bewerbungsschlacht.

Die Pflege von Hobbys stellt auch eine ausgezeichnete Wahl dar. Denn Sobald der Arbeitsvertrag bei einem neuen Arbeitgeber unterschrieben ist, sind Sie ganz schnell wieder im Hamsterrad zurück – das sollte jedem bewusst sein. Im Lebenslauf-Jargon werden derartige Aktivitäten übrigens als “Sabbaticals” bezeichnet.

Soziale Aufgaben helfen auch Ihnen selbst

Mit sozialen Aufgaben können Sie sich auch die Langeweile vertreiben. So können Sie angehenden Azubis etwas über das reale (Arbeits-)Leben und die richtige Berufswahl erzählen. Sie können sich im Sportverein als Trainer für den Nachwuchs engagieren, das Sportgelände pflegen oder in der Kirche mitmachen. Damit helfen Sie Leuten, geben Ihrem Leben einen Sinn und haben etwas, was Sie in die leere Stelle in Ihrem Lebenslauf schreiben können.

Damit ist jedem geholfen: den Jugendlichen z.B., Ihnen und Ihrem künftigen Arbeitgeber. Denn welcher Arbeitgeber will schon Angestellte, die Ihre Auszeit mit Richterin Barbara Salesch verbracht haben?

Unser Gastkolumnist hat bei verschiedenen Adressen gearbeitet und die “Konsolidierung” des deutschen Bankensektors am eigenen Leib erfahren.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier