☰ Menu eFinancialCareers

Die Europäische Union hat soeben Ihren Bonus gerettet

Nach einer Mitteilung der Deutschen Bank sah es in der zurückliegenden Woche schlecht aus. Die Entwicklung erinnerte ein wenig an das Lehman-Desaster.

Ob die neue und bessere Situation von heute andauert, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Doch in der Zwischenzeit schuldet jeder, der in einer europäischen Bank arbeitet und aus Bonusprogrammen über die Jahre eine beachtliche Zahl von Aktien seines Arbeitgebers angesammelt hat, Europa ein großes Dankeschön. Denn die Bankaktien steigen kräftig.

Im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag bis zu den vorläufigen Höchstkursen am heutigen Morgen haben die Aktien der führenden Banken Europas im Frankfurter Handel einen Freudensprung nach oben vollzogen:

Crédit Agricole: +20,4 Prozent auf 11 Euro.

BNP Paribas: +18 Prozent auf 51,90 Euro.

Société Générale: +14,8 Prozent auf 39,62 Euro.

Barclays: +13,1 Prozent auf 3,80 Euro.

RBS: +11,3 Prozent auf 0,59 Euro.

Deutsche Bank: +10,5 Prozent auf 51,43 Euro.

Commerzbank: +8,7 Prozent auf 6,25 Euro.

Crédit Suisse: +8,2 Prozent auf 34,26 Euro.

UBS: +8,2 Prozent auf 11,69 Euro.

Obgleich die meisten Bankaktien noch weit unter ihren Jahreshöchstständen notieren, handelt es sich für all jene um eine gute Nachricht, die zwei Drittel ihres Bonus für das abgelaufene Jahr aktienbasiert und aufgeschoben bis mindestens 2011 erhalten. Eine besonders gute Nachricht ist der Kursanstieg für die RBS-Mitarbeiter, die beträchtliche Teile ihrer Boni im Juni ausgezahlt bekommen und die sich wahrscheinlich am Freitag ein wenig unpässlich gefühlt haben.

Doch der eigentliche Vorteil besteht laut Peter Thorne, Analyst von Helvea, in der Vermeidung eines weiteren Meltdowns. Das hätte sicherlich wesentlich mehr zerrissen als nur einige aufgeschobene Bonuszahlungen und eben dies scheint vermieden worden zu sein – zumindest für den Augenblick.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier