☰ Menu eFinancialCareers

Schweizer MBAs verheißen die weltweit höchsten Gehälter

money

Nirgendwo kassieren MBA-Absolventen so viel Geld wie zwischen St. Gallen und Lausanne. Laut einer neuen Studie des Marktforschungsunternehmens QS können MBA-Absolventen in der Schweiz mit einer Vergütung von durchschnittlich 122.000 Dollar (116.000 Franken) rechnen. Dagegen sind es in Großbritannien und den USA nur 98.000 bzw. 93.200 Dollar (93.000 bzw. 88.000 Franken) Im großen Kanton – Deutschland also – sind es sogar nur schmale 89.800 Dollar (85.000 Franken).

QSMBA1

Für den Geldsegen ist nicht nur das traditionell hohe Gehaltsniveau in der Schweiz verantwortlich, sondern offenbar auch die Qualität der hiesigen Business Schools. So kassieren die Absolventen des IMD Lausanne durchschnittlich 131.566 Dollar (125.000 Franken), womit das IMD unter den weltweiten Business Schools spitze ist. Auf dem zweiten Platz landet die Konkurrenz von der Uni St. Gallen mit 130.000 Dollar (123.000 Franken).

QSMBA2

Selbst die renommierten US-Business Schools können hier nicht mithalten. Den weltweit dritten Platz belegt mit 129.652 Dollar (123.000 Franken) die Stanford Graduate School of Business. Bei Harvard sind es sogar nur 124.085 Dollar (118.000 Franken).

QsMBa5

Von den Autoren der QS-Studie heißt es hierzu: „Die Stärke der Schweizer MBA-Gehälter in 2014 kann teilweise durch die bedeutende Position der Finanzdienstleister in der Schweiz erklärt werden, die aktiv MBA-Absolventen rekrutieren. Die Aufwertung der Schweizer Währung und die Umsiedlung vieler Konzerne und Hedgefonds von London oder Frankfurt in die Schweiz, um ihre Steuerbescheide zu reduzieren, hat für zusätzliche Nachfrage nach MBA-Talenten gesorgt.“

QSMBA3

Tatsächlich gehen 22 Prozent aller MBA-Absolventen weltweit in die Finanzdienstleistungen. Die nächstwichtigen Branchen für MBA-Absolventen sind mit 13 bzw. 12 Prozent IT und Consulting. QS rechnet damit, dass die Nachfrage nach MBA-Absolventen in der Schweiz in 2014 um weitere 15 Prozent steigt. Lediglich Schwellenländer wie Russland, Kasachstan und China weisen höhere Wachstumsraten auf.

QSMBA4

Ähnliche Artikel:

MBA oder CFA: Was bringt die Karriere besser voran?

Die 25 besten Master in Finance für einen Job im Investment Banking

Die besten Unis aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und dem Rest der Welt

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier