☰ Menu eFinancialCareers

Die dümmsten Fehler aus englischen Lebensläufen

Dumm

Manche Dinge sind so dumm, da kann man nur ,Guten Appetit' wünschen.

Von Handy bis Public Viewing: Die deutsche Sprache kennt englische Ausdrücke, die Briten und Amerikanern unbekannt sind. So versteht ein englischer Muttersprachler unter „handy“ nicht etwa ein Mobiltelefon, sondern das Adverb „praktisch, nützlich“. Noch schlimmer ist der Fall des Public Viewing. Falls Sie einen Amerikaner dazu einladen, dann erwartet dieser, nicht etwa eine Fußballübertragung, sondern eine öffentliche Leichenschau.

Vor diesem Hintergrund sollten Finanzprofis, die sich mit englischen Lebensläufen schmücken, auf der Hut sein und ihre Texte lieber fünfmal durchlesen. Wir haben die Lebenslauf-Coaches des Londoner Beratungsunternehmens City CV nach ihren schlimmsten Erlebnissen befragt. Viele davon dürften aus dem Ausland stammen, manche vielleicht sogar aus Deutschland:

  1. While working in this role, I had intercourse with a variety of people
  2. Hobbies enjoy cooking Chinese and Italians
  3. Failed bar exam with relatively high grades
  4. M&A Associate with Moogan Stanley.
  5. Education: University of Durham, August 1889 – May 1992
  6. Career break in 1999 to renovate my horse
  7. “Talented leader of business operations and people with 13 years’ experience.”
  8. I am great with the pubic
  9. Six years’ experience working for Credit Switz.
  10. My interests include cooking dogs and interesting people
  11. I am a rabid typist
  12. Seeking a party-time position with potential for advancement
  13. Personal interests donating blood. Fourteen gallons so far.


Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier