☰ Menu eFinancialCareers

Höhere Einkommen in Luxemburger Versicherungen

Die Arbeitgeber der Luxemburger Versicherungsbranche und die zuständige Gewerkschaft OGBL erzielten “nach langen und schwierigen Verhandlungen” ein Grundsatzabkommen, das die Erneuerung des Tarifvertrages der Angestellten des Bereichs der Versicherungen für die drei nächsten Jahre betrifft.

Die Abmachung beinhaltet unter anderem eine jährliche Lohnsteigerung von maximal 2 für 2006, 2007 und 2008. Diese Lohnsteigerung teilt sich auf nach Dienstalter (1 %) und Arbeitsleistung (0,5 %). Hinzu kommt noch ein garantierter Festbetrag von 0,5 % jährlich. Ausgehandelt wurde zudem eine einmalige Prämie von 275 Euro bei Vertragsunterzeichnung für alle Beschäftigten sowie drei bis vier zusätzliche Urlaubstage im Todesfall eines Ehepartners oder eines Kindes.

Die im Juni zahlbare Prämie hingegen bleibt unverändert auf dem Niveau von 2005 mit Berücksichtigung des Dienstalters, ebenso wie die Zahl der Ruhetage. Erfolg für die Gewerkschaft: Die Samstagsarbeit bleibt tabu und das Dienstalter findet weiterhin in der Gehaltstabelle Berücksichtigung .

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier