☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Welche Erfahrungen ich aus einem Sommerpraktikum bei Goldman Sachs mitgenommen habe

Im vergangenen Sommer habe ich ein Praktikum in der Investment Banking Division von Goldman Sachs absolviert. Noch besser: Ich erhielt sogar ein Jobangebot. Ich werde Ihnen nicht genau erzählen, woran und mit wem ich gearbeitet habe, weil ich meine Anonymität wahren möchte. Dennoch möchte ich Ihnen meine Insiderkenntnisse über das Praktikumsprogramm bei Goldman Sachs mitteilen.

Überblick

Das Programm ist wie folgt strukturiert:

1 Einführungswoche

5 Wochen in Mergers & Acquisitions

4 Wochen im Finanzierungs-Team

Praktikanten absolvieren üblicherweise eine Rotationsstation in einem Bereich (M&A oder Financing) und wechseln dann zu einem anderen. Dabei verbringen Sie fünf Wochen in der ersten und vier Wochen in der zweiten Station. Ich kann nicht garantieren, dass Sie tatsächlich fünf Wochen in M&A verbringen. Vielmehr handelt es sich lediglich um ein Beispiel.

Die Stärken eines Sommerpraktikums bei Goldman Sachs

Die Einführungswoche: Das Ziel besteht darin, die Praktikanten schon vom ersten Tag an auf Leistung zu trimmen. Die Lektionen werden von erfahrenen Bankern über Financial Modelling, Accounting, Shortcuts etc. gehalten.

Teampräsentationen: Während des Sommers nehmen die Praktikanten pflichtweise an Präsentationen von nahezu allen Teams innerhalb der Investment Banking Division teil, um alles einmal kennenzulernen: Leveraged Finance, Equity Derivatives, Pensions, Equity Capital Markets etc.

Eine Reihe von Vorträgen: Jede Woche hält ein Partner einen Vortrag vor den Praktikanten über seinen Karriereweg, seine Gründe für die Entscheidung für Goldman Sachs, seine Sicht über die Zukunft der Finanzbranche… In diesem Jahr gehörten zu den Sprechern solche Unternehmensgrößen wie CEO Lloyd Blankfein und Chefsvolkswirt Jim O’Neil. Diese Vorträge helfen wirklich dabei, eine Vorstellung zu bekommen, was eine Karriere im Investmentbanking mit sich bringen kann.

Gesellige Veranstaltungen: Social Events gibt es bei Goldman Sachs in zwei Formen. So gibt es Team-Veranstaltungen, an denen das gesamte Team teilnimmt, und für Praktikanten Gelegenheiten darstellen, um mit ihren Kollegen auf eine eher informelle Weise zu sprechen und Führungspersonal zu treffen. Umgekehrt werden spezielle Veranstaltungen für Praktikanten vier oder fünf Mal während des Sommers abgehalten, damit die Praktikanten ihre Erfahrungen teilen können und sich gegenseitig kennenlernen.

Der Jobs selbst

Falls Sie einen Sommer in der Investment Banking Division von Goldman Sachs verbringen, dann werden Sie enorm gefordert. Zehn Wochen sind sehr kurz, doch das Programm ist so organisiert, dass die Praktikanten mit einer Reihe von unterschiedlichen Leuten aus verschiedenen Teams und Hierarchiestufen konfrontiert werden. In den zehn Wochen bei Goldman Sachs können Sie so leicht mit 20 bis 25 verschiedenen Menschen zusammenarbeiten.

Die Leute vertrauen Ihnen: Auch wenn es sich um ihre erste Arbeitserfahrung überhaupt handelt, werden Praktikanten eine Menge Aufgaben übertragen. Das führt soweit, dass die leistungsstärksten Praktikanten am Ende sogar die Arbeit von Analysten übernehmen. Daneben arbeiten Sie mit Fach- und Führungskräften zusammen, die schon seit mehr als zehn Jahren bei der Bank sind. Ich muss sagen, dass es sich schon gut anfühlt, wenn die Leute an Sie glauben.

Die Vorgesetzten übernehmen die volle Verantwortung für die Fehler der Praktikanten: Obgleich Analysten und Associates Aufgaben an Praktikanten übertragen, überprüfen sie deren Arbeit und geben eher ein Feedback, damit sie besser werden, als dass sie sie ausschimpfen. Dies schafft die Atmosphäre einer relativen Sicherheit und erleichtert das Lernen.

Lange Arbeitszeiten: Lange Arbeitszeiten werden in dem Unternehmen nicht gefördert. Falls Praktikanten ihre Arbeit frühzeitig bewältigen, dann erlauben ihnen die Analysten oft, nachhause zu gehen. Wenn ein Praktikant sehr spät arbeiten sollte und jemand entdeckt, dass er nichts zu tun hat, dann kann dies sogar einen nachteiligen Effekt erzielen.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier