☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Wie Sie den Countdown zu den CFA-Examen optimal nutzen

The final countdown

The final countdown

Am 2. Juni stehen wieder CFA-Prüfungen an. Ed Bace, Head of Education, und Richard Fernand, Director of Industry Relations, des CFA Instituts erläutern, wie Sie sich optimal auf die Examen vorbereiten.

Vier Wochen vorher…

Mittlerweile sollten Sie schon die erste Lektüre des CFA-Curriculums abgeschlossen haben. Falls das nicht der Fall sein sollte, dann sollten Sie sich einen Ruck geben. Denn die Zeit läuft Ihnen davon.

Stellen Sie einen Plan für die kritische Phase auf, die jetzt ansteht: die Wiederholung. Es gibt mehrere Wege, einen Studienplan aufzustellen. Doch der einfachste besteht darin, die verbliebenen Tage in Studieneinheiten einzuteilen von –  sagen wir einmal – 2,5 Stunden jeden Abend nach der Arbeit oder in drei Einheiten von 2,5 Stunden am Wochenende. Das mag offensichtlich klingen, dennoch ist es entscheidend, dass diese Einheiten ausschließlich auf das Studium verwendet werden. Allerdings sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich auch etwas Freizeit zwischen den einzelnen Studienblöcken gönnen.

Sie sollten versuchen, jedes einzelne Kapital zu behandeln und durchzulesen. Das können Sie am leichtesten mit einer Kombination aus Lesen, Notizen machen und Fragen beantworten. An Themen, die Sie bei einer ersten Lektüre leicht fanden, können Sie sich jetzt nur noch vage erinnern. Daher sollten Sie sich Zeit zur Wiederholung nehmen. Sie werden möglicherweise feststellen, dass Ihnen Themen, die Sie vor fünf Monaten in und auswendig konnten, brandneu vorkommen. Darüber sollten Sie sich keine Sorgen machen, denn das ist ganz normal, vielmehr sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Erinnerung aufzufrischen.

Was Sie unternehmen sollten:

Reservieren Sie einen Platz bei sich zuhause für das Lernen.

Bitten Sie Ihre Freunde und Partner um Verständnis.

Notieren Sie sich die Schlüsselformulierungen, auf die Sie stoßen, vorgedruckte Listen mit Schlüsselformulierungen können ebenfalls nützlich sein, aber diese sind sicherlich nicht so hilfreich wie die von Ihnen selbst erstellten.

Beantworten Sie Fragen. Am Ende des Kapitels sind in den Studienunterlagen Fragen abgedruckt. Dabei ist es unerheblich, ob Sie diese bereits durchgearbeitet haben, Sie haben mit nahezu absoluter Sicherheit die Antwort vergessen.

Versuchen Sie auch ein wenig Zeit für das Studium der Ethik-Kapitel zu reservieren. Versuchen Sie z.B. jeden Abend vor dem Schlafengehen noch 15 Minuten einen Ethik-Abschnitt zu lesen.

Kümmern Sie sich um die wichtigen Verwaltungsfragen und checken Sie den folgenden Link zu den Ausweis-Bestimmungen. So hat das CFA Institut seine Ausweis-Politik geändert und internationale Pässe stellen jetzt die einzige Form der Identifikation dar, um ein Maximum an Sicherheit herzustellen. (Personalausweise genügen nicht mehr)

Was Sie unterlassen sollten:

Lernen, während Sie Fernsehen schauen.

Naschen während des Lernens (das wird während der Prüfung unmöglich sein)

Verzweifeln

Zwei Wochen vorher…

Die 14 Tage vor der Prüfung sollten Sie sich wirklich frei nehmen. Ein außerordentlich großzügiger Arbeitgeber wird Ihnen vielleicht zwei Wochen für das Lernen freigeben, ein sehr großzügiger vielleicht auch nur eine Woche. Doch wenn Sie nicht für das Lernen freigestellt werden, dann sollten Sie sich ein paar Urlaubstage nehmen. Es ist schon erstaunlich, was in kurzer Zeit erreicht werden kann, wenn Sie wirklich entschlossen sind. Ansonsten sollten Sie weitermachen wie gehabt.

Ein Woche davor…

Sie sollten sich auf Übungs-Examen konzentrieren, die Sie hier herunterladen können.

Versuchen Sie am Morgen eine Prüfung zu absolvieren und diese am Nachmittag durchzugehen.

Arbeiten Sie die Übungs-Examen nach den Zeitvorgaben und Bedingungen einer echten Prüfung durch, d.h. keine Pausen, kein Essen und kein Trinken (in den echten Examen ist Trinken erlaubt, aber der Prozess ist derart zeitaufwendig, dass Sie wirklich besser dran sind, wenn Sie drei Stunden ohne auskommen).

Spielen Sie den Ablauf des Examenstages durch: Berechnen Sie die Fahrzeit zum Examensort, die Verfügbarkeit von Parkplätzen oder die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Anders ausgedrückt: Versuchen Sie einen Eindruck zu gewinnen, wie der Prüfungstag ablaufen wird, damit Sie sich so gut wie möglich vorbereitet fühlen – und das nicht nur bei den Studieninhalten, sondern auch bei der Logistik.

Die Nacht davor…

Lernen Sie nicht die Nacht durch. Ein guter Schlaf ist wichtig, damit sich alle Ihre Vorbereitungen auch gelohnt haben. Sie werden im Examen überrascht sein, wie viel Sie gelernt und aufgenommen haben.

Der Examens-Tag…

Am Examens-Tag sollten Sie spätestens um 8 Uhr am Prüfungsort eintreffen und Sie sollten folgendes nicht vergessen:

Ihren Pass (Ausweis genügt nicht)

Ihren Taschenrechner – entweder Texas BAII Plus oder HP12C

Das Zulassungs-Ticket für das Examen (unbeschrieben)

Eine Uhr

Ein Radiergummi ohne Verpackung

Bleistifte (Nummer 2 oder HB) und Kugelschreiber, wenn Sie zum Level 3 erscheinen.

Zur Mittagszeit sollten Sie sich auf das Mittagessen konzentrieren und nicht mit anderen Kandidaten über die Prüfung diskutieren.

Nach der Nachmittagsprüfung sollten Sie gehen und nicht mehr darüber nachdenken. Keine Obduktion und keine Selbstanklagen über Fragen, die Sie besser beantwortet haben könnten.  Vielmehr sollten Sie zu Ihrem normalen Leben zurückkehren.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier