☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Meine Erfahrungen in der Spring Week des Credit Suisse-Investmentbankings

Stenzhorn

Stefan Stenzhorn studiert Betriebswirtschaftslehre an der WHU Vallendar und hat in diesem Jahr an der Credit Suisse Spring Week in London teilgenommen. Hier berichtet er von seinen Erfahrungen:

Die Spring Week, zu deutsch Frühlingswoche, gibt Studenten, die noch am Anfang ihres Studiums stehen, die Möglichkeit, mehr über internationale Kapitalmärkte und die Bankenwelt zu erfahren. In einem einwöchigen Programm in London lernen die Studenten die verschiedenen Geschäftsbereiche einer Investmentbank kennen.

Internationalität ist während der Spring Week garantiert. Die Teilnehmer kommen aus den verschiedensten Ländern Europas und von renommierten Universitäten wie Oxford oder Cambridge.

Das Programm

Es war sehr interessant, sich mit Studenten aus den verschiedensten Ländern auszutauschen. Das internationale Feeling war für mich eine bereichernde Erfahrung. Während der Spring Week haben wir Vorträge über die Finanzmärkte gehört und  konnten in spannenden Gruppenübungen selbst aktiv werden. Positiv aufgefallen ist mir die freundliche und lockere Atmosphäre unter den Mitarbeitern, die in den Paneldiskussionen auch gerne unsere Fragen beantwortet haben. Ein Highlight war sicherlich der Besuch im Handelssaal der Credit Suisse. Es ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass hier zum Teil Transaktionen von mehreren Milliarden Euro durchgeführt werden!

Die Investmentbank

Die Credit Suisse ist ein schweizerisches Kreditinstitut mit Sitz in Zürich. Hier begann beispielsweise der derzeitige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann, seine Karriere. Mit einer Bilanzsumme von über einer Billionen Schweizer Franken gehört die Credit Suisse zu den weltweit größten Banken. Darüber hinaus zählt die Credit Suisse zu den sogenannten ,,Bulge Brackets“, den renommiertesten Investmentbanken der Welt

Die Bewerbung

Um eine ,,offer“ (Angebot) von einer Investmentbank zu erhalten, reichen gute  Noten allein nicht aus. Großen Wert wird auch auf die Persönlichkeit des Kandidaten gelegt. Darüber hinaus wird von den Bewerbern außeruniversitäres Engagement erwartet. Vorausgesetzt bei jeder Bewerbung werden fließende Englischkenntnisse. Um angenommen zu werden, müssen die Bewerber ein mehrstufiges Auswahlverfahren durchlaufen. Für viele mag es überraschend klingen, doch ein wirtschaftswissenschaftliches Studium wird nicht vorausgesetzt. Auch Bewerbungen von  Studenten der Naturwissenschaften und des Ingenieurswesens sind erwünscht. Die Bewerbungen verlaufen zunächst online. Hierfür werden unter anderem ein Lebenslauf und ein Motivationsschreiben verlangt. Die nächste Runde besteht aus Online-Tests, die das logische Denken abprüfen (,,verbal and numerical tests“). Hat man auch diesen Teil bestanden, gilt es in einem persönlichen Interview (meist in London)  zu überzeugen. Die Praktikumsplätze sind heiß begehrt. So haben sich für das Programm der Credit Suisse mehr als 1000 Studenten aus ganz Europa beworben.

Fazit

Wir hatten eine intensive Woche mit einem tollen Programm. Die Teilnehmer waren alle sehr motiviert und die Finanzmetropole London als Praktikumsplatz ist natürlich faszinierend. Wer Interesse an den Finanzmärkten hat, sollte sich unbedingt für eine Spring Week bewerben, es lohnt sich!

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier