☰ Menu eFinancialCareers

Deutsche Bank stellt kräftig im Investmentbanking ein

Gleich zwei Spitzenkräfte konnte die Deutsche Bank jetzt für ihr Investmentbanking gewinnen. So wird Jeffrey Mayer künftig beim deutschen Branchenprimus als “Head of Global Markets” für Nordamerika tätig sein.

“Ich freue mich, dass Jeff sich entschlossen hat, unser Vertriebs- und Handelsgeschäft in Nordamerika zu verantworten, eine Aufgabe, die entscheidend für unsere globale Strategie ist und wo wir einen bedeutenden Marktanteil in den zurückliegenden Jahren gewonnen haben”, sagte der Chef der DB-Investmentbank Anshu Jain.

Mayer war in den vergangenen beiden Jahren für Fixed Income, Currencies und Commodities bei der UBS verantwortlich, das sich nach der Krise wieder zu einer Ertragsperle der Schweizer Großbank entwickelt hat.

Überdies stößt Dixit Joshi neu zur Deutschen Bank, wo er das Aktiengeschäft in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika leiten wird. Joshi war zuvor in gleicher Funktion bei der britischen Großbank Barclays Capital tätig.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier